Viernheim

Angriff beim Gassigehen: Spaziergang nimmt schlimme Wende

Doppelt warm
+
Schock Viernheim: Ein Hundehalter wird unvermittelt angegriffen (Symbolbild). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Angriff beim Gassigehen: In Viernheim nimmt ein Spaziergang eine schlimme Wende.

  • Viernheim: Angriff beim Gassigehen
  • Hundehalter wird von unbekannten Männern beleidigt und geschlagen
  • Polizei in Darmstadt bittet Bevölkerung um Hinweise

Viernheim - Angriff beim Gassigehen: Im südhessischen Viernheim ist ein 55 Jahre alter Mann Opfer eines Angriffs geworden. Der Tatort: Das freie Feld vor Viernheim auf Höhe der Wormser Straße, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach den Angaben der Beamten war der 55 Jahre alte Mann am Montagnachmittag (30.03.2020) dort mit seinem Hund unterwegs, als er auf zwei unbekannte Männer traf. 

Die beiden unbekannten Männer sollen ihr 55 Jahre altes Opfer zunächst beleidigt, dann geschubst und geschlagen haben. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Hundehalter aus Viernheim dabei leicht im Gesicht verletzt und musste in einem örtlichen Krankenhaus versorgt werden.

Viernheim: Angriff beim Gassigehen - Unbekannte attackieren Hundehalter

Das Opfer schilderte der Polizei nach dem Vorfall, was in Viernheim geschehen war: Den Angaben des Mannes zufolge sollen die beiden Männer mit einem Auto gegen 14.40 Uhr auf einem Fußgängerweg gefahren sein. Als der Hundehalter die Männer ansprach, stiegen diese nach einem kurzen Wortwechsel aus und griffen das 55 Jahre alte Opfer an. Nach dem Angriff flüchteten die beiden Angreifer vom Tatort. Das Auto war nach Angaben des Opfers ein Mercedes.

Das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen die beiden unbekannten Männer. Der Fahrer des Autos soll zwischen 25 und 35 Jahre alt sein, während sein Beifahrer auf ein Alter von 25 Jahren geschätzt wird. Beide Männer sind nach Angaben des Opfers schlank und haben schwarze Haare.

Angriff in Viernheim: Polizei in Darmstadt bittet um Hinweise

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer den Angriff bei Viernheim beobachtet hat und Angaben zu den gesuchten Personen oder dem Auto machen kann, soll sich an die Ermittler in Viernheim wenden, so die Bitte der Polizei. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06204 93770 entgegengenommen.

sbh

Mit einer Axt hat ein MannPassanten in Viernheim bedroht. Als die Polizei ihn findet, eskaliert die Situation.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion