Laute Explosionen

Viernheim: Geldautomaten gesprengt – Maskierte Täter auf der Flucht

Nach der Sprengung zweier Geldautomaten in Viernheim (Kreis Bergstraße) hinterlassen die mutmaßlichen Täter ein Schlachtfeld.
+
Nach der Sprengung zweier Geldautomaten in Viernheim (Kreis Bergstraße) hinterlassen die mutmaßlichen Täter eine Spur der Verwüstung.

In Viernheim (Kreis Bergstraße) sprengen maskierte Täter zwei Geldautomaten in der Innenstadt. Die Polizei Darmstadt leitet eine Großfahndung ein.

Viernheim - In der Nacht zum Freitag (23.07.2021) wurden in der Innenstadt von Viernheim im Kreis Bergstraße zwei Geldautomaten gesprengt. Das geht aus einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen in Darmstadt hervor.

Wie die Polizei in Darmstadt weiter bekanntgegeben hat, hatten Zeugen gegen 3.49 Uhr am frühen Freitagmorgen einen lauten Knall wahrgenommen und infolgedessen die Einsatzkräfte alarmiert. Kurz nachdem der Notruf auf der Dienststelle eingegangen war, ereignete sich „eine zweite Explosion“, heißt es.

Viernheim (Kreis Bergstraße): Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten - Fahndung läuft

Laut Bekanntgabe der Polizei flüchteten drei maskierte Täter nach der Sprengung der beiden Geldautomaten mit einem schwarzen Audi S6 in eine unbekannte Richtung. Großräumige Fahndungsmaßnahmen der Polizei sind in vollem Gange.

Genauere Einzelheiten zum Tathergang und zur Beute, die die mutmaßlichen Täter bei der Sprengung der beiden Geldautomaten in der Innenstadt von Viernheim (Kreis Bergstraße) gemacht haben, sind aktuell noch nicht bekannt. (yw)

Erst Anfang Juli 2021 sprengten Unbekannte einen Geldautomaten im Rhein-neckar-Zentrum in Viernheim.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare