Viernheim

Jugendlicher wehrt sich bei Überfall: Plötzlich stechen die Unbekannten zu

+
In Viernheim lauern drei Männer einem 16-Jährigen auf. Als er sich wehrt, stechen und schlagen sie zu.

In Viernheim lauern drei Männer einem 16-Jährigen auf. Als er sich wehrt, stechen und schlagen sie zu.

  • Drei Männer überfallen einen 16-Jährigen aus Viernheim
  • Opfer erstattet Anzeige
  • Täter konnten fliehen - Polizei bittet Zeugen um Hilfe

Viernheim - Am helllichten Tag ist in Viernheim (Kreis Bergstraße) ein 16-Jähriger von drei Männern überfallen worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Jugendliche am Dienstagnachmittag (25. Februar) gegen 15.40 Uhr auf einem Verbindungsweg zwischen Peter-Minnig-Straße und Kirschenstraße unterwegs. Dort lauerten drei Unbekannte ihm auf und griffen ihn an.

Viernheim: Angreifer fordern Beute und zücken Messer

Zwei maskierte Angreifer sollen den jungen Mann aus Viernheim demnach festgehalten haben, der dritte forderte Beute und bedrohte das Opfer mit einem Messer. Der Jugendliche aber wehrte sich nach eigenen Angaben und gab nichts heraus. Daraufhin sollen die Angreifer auf ihn eingetreten, ihn geschlagen und mit dem Messer verletzt haben. Sie flüchteten ohne Beute.

Angriff in Viernheim: Polizei sucht die Täter

Der 16-Jährige erstattete noch am Dienstagabend Anzeige bei der Polizei in Viernheim. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen übernommen und hofft bei der Suche nach den Tätern auf Hilfe von Zeugen.

Das Opfer beschreibt in seiner Aussage den Wortführer des Angreifer-Trios so:

  • männlich, zirka 30 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • osteuropäischer Akzent
  • kurze, nach oben gestylte Haare
  • gekleidet mit blauer Jeans, schwarzer Jacke der Marke "Jack Wolfskin" und schwarzer Weste 

Viernheim: Jugendlicher erstattet nach Angriff Anzeige

Die beiden maskierten Täter von der Tat in Viernheim sind nach Zeugenangaben 1,75 bis 1,80 Meter groß. Das Gesicht verbarg der eine mit einem Tuch und einer Basecap, der andere mit einer weißen Sturmhaube. Die Polizei nimmt Hinweise unter 06252/706-0 entgegen.

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2018 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit rund 373.000 Straftaten wurden knapp 1 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2017. Zehn Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist im Jahr 2018 so gering wie seit 40 Jahren nicht mehr, heißt es vom Innenministerium. Dem Polizeipräsidium Südhessen zufolge ist Südhessen die sicherste Region in Hessen.

ial

Im Oktober 2019 ereilte einen Radfahrer in Viernheim ein ähnliches Schicksal: Er wurde auf dem Weg zur Arbeit ausgeraubt.

Angriff beim Gassigehen: In Viernheim nimmt ein Spaziergang eine schlimme Wende.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion