Polizei ermittelt

Hoher Sachschaden nach Großbrand: Scheune komplett zerstört

Eine Scheune ist bei einem Großbrand in Viernheim (Hessen) komplett zerstört worden.
+
Eine Scheune ist bei einem Großbrand in Viernheim (Hessen) komplett zerstört worden.

Im südhessischen Viernheim wird eine Scheune bei einem Großbrand komplett zerstört. Der geschätzte Sachschaden ist riesig.

  • In Viernheim bei Mannheim kommt es zu einem Großbrand.
  • Eine Scheune wird komplett zerstört.
  • Der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 500.000 Euro.

Viernheim - In der Stadt Viernheim, nordöstlich von Mannheim, gab es einen Großbrand. Eine Scheune ist dabei komplett zerstört worden. Der geschätzte Sachschaden liegt bei einer halben Million Euro.

Auch ein Oldtimer, der in der Scheune im südhessischen Viernheim geparkt war, sei bei dem Brand zerstört worden, sagte ein Polizeisprecher.

Viernheim bei Mannheim: Großbrand in Scheune - Hoher Sachschaden entstanden

Über das Feuer informiert wurden die Einsatzkräfte nach ersten Erkenntnissen am Sonntagabend (20.09.2020) gegen 19.30 Uhr. Mehrere Notrufe seien eingegangen, die den Brand in der Scheune in Viernheim (Landkreis Bergstraße) meldeten. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen habe bereits das gesamte Gebäude in Flammen gestanden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner dazu aufgerufen ihre Fenster geschlossen zu halten. Laut dem „Mannheimer Morgen“ gingen Warnungen auch über die Katastrophenwarnapps „Katwarn“ und „Nina“ raus. Laut Messungen habe aber keine Gefährdung durch Schadstoffe bestanden. Das Feuer konnte gegen 21 Uhr gelöscht werden, die Einsatzkräfte seien jedoch noch bis 22 Uhr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt gewesen.

Großbrand in Viernheim: Polizei ermittelt zur Brandursache

Wie es zu dem Brand in Viernheim kam, ist bisher noch nicht klar, die Polizei ermittelt dazu. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. (svw/mit dpa)

Bei einem anderen Vorfall in Viernheim ist ein 28-Jähriger nach einem Streit in einer Bahn schwer verletzt worden. Der Polizei gelang in dem Fall ein Durchbruch.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare