Großeinsatz

Jugendlicher klettert über Hoftor - dann kommt der Schmerz

+
Kopfüber hing der junge Mann über den Zaun. Nur noch seine Füße sind zu sehen.

Kurioser Einsatz in Weinheim: Ein Jugendlicher spießt sich am eignen Hoftor auf.

Weinheim - Von einem ungewöhnlichen Einsatz berichtet die Feuerwehr in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis): Ein 17-jähriger Jugendliche hatte seinen Schlüssel versehentlich am Hoftor abgebrochen und wollte darum über das Tor in den Hof zu seinem Wohnhaus einsteigen. Dabei verlor er allerdings den Halt, so dass sich zwei lange Zaunspitzen in seinen Oberschenkel bohrten und der junge Mann kopfüber an dem Zaun hing.

Durch seine Hilferufe wurden Nachbarn und Passanten auf den 17-Jährigen in Weinheim aufmerksam. Sie setzten einen Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Ihnen ist es auch zu verdanken, dass der junge Mann keine schwereren Verletzungen davon trug. 

Weinheim: Jugendlicher spießt sich an Hoftor auf - Anwohner packen tatkräftig zu

Die Anwohner holten Leitern und Handtücher. Ein Passant stieg über den Zaun und stützte den Oberkörper des Jungen bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst. Ohne diese Hilfe hätte sich der Verletzte wohl nicht selbstständig bis zum Eintreffen der Rettungskräfte halten können.

Während sich die Notärztin um die medizinische Versorgung kümmerte, bereiteten Feuerwehr und Rettungsdienst die Befreiung des 17-Jährigen vor. Dafür musste zunächst mit einem Türöffnungswerkzeug das Hoftor geöffnet werden. Feuerwehr und Rettungsdienst lösten dann den Ersthelfer ab und stützten den Patienten weiter, damit er nicht herunterfallen konnte. Parallel dazu wurde das Hoftor mit Keilen gesichert, damit es sich nicht bewegen konnte. 

Komplizierte Rettungsaktion in Weinheim

Die Rettungskräfte legten den Patienten schließlich auf einer Rettungsplattform ab und schnitten die Zaunspitzen mit hydraulischem Rettungsgerät ab. Die Spitzen steckten dabei weiter in dem 17-Jährigen. Mit einem sogenannten Spineboard konnte der Verletzte dann von der Rettungsplattform auf die Trage umgelagert und in den Rettungswagen geschoben werden. Im Krankenhaus wurden dann die Zaunspitzen entfernt.

Nach Informationen der Feuerwehr konnte der Patient das Krankenhaus inzwischen bereits wieder verlassen. Die Rettungskräfte sprechen den Anwohnern und Ersthelfern für ihren Einsatz ein großes Lob aus. Während des Einsatzes war die Bergstraße halbseitig gesperrt. 

tom

Auch interessant bei op-online.de*

Motorradfahrer dreht plötzlich durch

Auf der B486 von Mörfelden nach Langen dreht ein Motorradfahrer plötzlich durch. Die Polizei schreitet ein.

Schwerer Unfall auf B45: Feuerwehr schneidet Menschen aus Audi

Die Feuerwehr schneidet drei Menschen aus einem Audi. Die Polizei hat einen ersten Verdacht, wie der Unfall entstand.

Frankfurter Flughafen: Dreister Dieb gibt sich als Polizist aus

Am Dienstag beschäftigte ein 32-jähriger Brasilianer für mehrere Stunden die Polizei. Der Mann brauchte einen Koffer - und dafür war ihm jedes Mittel recht*.

*op-online.de und fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion