Bundesautobahn

A5: Auto rast illegal über Autobahn - Zufall wird dem Mercedes-Fahrer zum Verhängnis

Ein Fahrzeug der Zivilpolizei (Symbolbildsammlung)
+
Der Mann versucht sich auf der A5 bei Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) als Zivilstreife auszugeben. (Symbolbild)

Der Fahrer eines Mercedes rast unerlaubt mit Blaulicht auf der A5 bei Darmstadt. Als er damit jedoch an einer echten Zivilstreife vorbeifährt, wird er gestoppt.

Weiterstadt – Auf der Bundesautobahn 5 bei Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) fuhr eine Zivilstreife des Polizeipräsidiums Südhessen am Freitag (05.03.2021) in Richtung Süden, als sie gegen 18 Uhr im Rückspiegel einen schnell herannahenden Pkw entdeckten. In der Windschutzscheibe des Mercedes CLS 400 befand sich ein blinkendes Blaulicht.

Wie die Polizei Südhessen berichtet, überholte der Fahrer des Pkw die echte Zivilstreife auf der A5 zügig. Diese verfolgte dann den mutmaßlichen Betrüger und kontrollierte ihn in Höhe des Autobahnkreuzes Darmstadt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 60-jährige Mann aus Groß-Gerau unberechtigterweise mit Blaulicht fuhr.

A5 bei Darmstadt: Echte Polizei beschlagnahmt das Licht

Beim Erkennen der richtigen Zivilstreife entfernte der Pkw-Fahrer auf der A5 bei Darmstadt das Licht zwar sofort aus der Windschutzscheibe und legte es in den Fußraum. Dennoch beschlagnahmten die Beamten das unerlaubte Blaulicht. Außerdem leiteten sie Ermittlungen gegen den Mann ein. Nach Angaben der Polizei Südhessen zeigte sich der Fahrer des Mercedes wenig einsichtig. Nach der Kontrolle durfte er seine Fahrt jedoch fortsetzen.

Zu einem anderen Einsatz der Polizei kam es auf der A5, als ein Audi-Fahrer vor einer Polizeikontrolle flüchtete. Dabei fuhr er mit hoher Geschwindigkeit in falscher Richtung auf die Fahrbahn auf. (tt)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare