Werkstatt zur Zukunft der City

Wie wird Fulda attraktiver für Besucher? - Ideensuche für die Entwicklung der Innenstadt

Die Stadt Fulda sammelt online nun Ideen, wie die Innenstadt aufgewertert werden kann.
+
Die Stadt Fulda sammelt online nun Ideen, wie die Innenstadt aufgewertert werden kann.

Wie geht es mit der Fuldaer Innenstadt nach der Corona-Pandemie weiter? Antworten auf diese Frage soll eine Zukunftswerkstatt Fulda liefern, die entsprechende Plattform für die Ideensammlung dazu steht bereits online.

Fulda - Nicht erst seit Corona* wird über die Zukunft von Innenstädten diskutiert. Demografischer Wandel und Online-Handel stellen die stationären Händler vor Herausforderungen. Die Pandemie wirkt zusätzlich wie ein Katalysator, stellt Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) aus Fulda* fest, als er gemeinsam mit Boris Hedde und Dr. Eva Stüber vom Institut für Handelsforschung (IFH) aus Köln die Ergebnisse einer Studie zur Fuldas Mitte vorstellt.

Eine Ideensammlung für die Entwicklung der Fuldaer Innenstadt* soll Abhilfe schaffen, bis Mitte Juni soll bereits mit der Umsetzung erster Schritte begonnen werden. „Das können auf die schnelle ganz kleine Projekte sein, die sich in der Stadt bemerkbar machen, aber auch langfristig größere Ideen“, erläutert Stüber. Die gute Nachricht daraus: Fulda befindet sich in einer guten Ausgangslage. Das hat die Befragung unter Passanten – also der entscheidenden Zielgruppe der Innenstadt – ergeben. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare