Unternehmensgruppe ITP aus München

Wieder ein neuer Investor für City-Outlet in Gelnhausen

Gelnhausen - Die Planungen für ein City-Outlet-Center in Gelnhausen gehen nach Angaben der Stadt weiter, obwohl die Frist zur Zahlung der vereinbarten Kaufsumme durch die „Barbarossa City Outlet GmbH & Co. KG“ (BCO) verstrichen sei.

Laut Stadtsprecherin Elke Weigelt konnte keine Einigung zwischen dem Projektentwickler Jan D. Leuze und dem Anfang März kurzfristig eingesprungenen Investor, dessen Name nicht in der Öffentlichkeit genannt wurde, erzielt werden. „Das ist aber keineswegs das Aus für das Projekt“, versicherte Gelnhausens Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP) gestern.

Als neuer Investor stehe die Unternehmensgruppe ITP aus München bereit, die schon 2015 für kurze Zeit als Geldgeber auf den Plan getreten sei. „ITP ist an der Realisierung eines City-Outlets in Gelnhausen interessiert, möchte es aber unter eigener Regie vorantreiben – ohne Herrn Leuze und dessen Team“, berichteten Glöckner und der Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft, Günter Kauder, nach mehreren Gesprächen mit Stephan Winkler, dem Gesellschafter der ITP-Gruppe.

Power-Shopping am Black Friday in den USA: Der Zoll ist das Limit

Die weiteren Verhandlungen finden nun zwischen Winkler und Leuze statt. Ziel sei es, sowohl die Baugenehmigung und die Markenrechte von Leuze und der BCO zu erwerben als auch bereits geschlossene Mietverträge zu übernehmen. Neue Fristen seien mit ITP nicht vereinbart worden. Man arbeite auf eine zeitnahe Umsetzung hin, versicherte Glöckner. (cm)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare