46-Jähriger verletzt

Explosion an einem Auto - Polizei fasst Verdächtigen

+
Weiträumig abgesperrt ist ein Parkdeck, auf dem es an dem schwarzen Auto (Mitte oben) eine Explosion gegeben hat. Mit roten Kreisen sind im Umfeld die Stellen markiert, an denen Splitter gefunden wurden.

Wiesbaden - An einem Auto in Wiesbaden hat es am Freitagmorgen eine Explosion gegeben. Ein 46-jähriger Mann sei verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Motiv vermutet die Polizei "eher im privaten Bereich".

Wenige Stunden nach der Explosion eines Sprengsatzes an einem Auto in Wiesbaden hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Gegen den 56-Jährigen werde wegen versuchten Totschlags ermittelt, teilte die Polizei in Wiesbaden am Freitag mit. Er soll noch im Laufe des Tages vor den Haftrichter. Ein 46-jähriger Mann hatte am Morgen einen Gegenstand auf seinem Auto gefunden, der dann nach Polizeiangaben explodierte. Er verletzte sich, habe aber am Freitag das Krankenhaus wieder verlassen können. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Tat mutmaßlich auf ein persönliches Motiv zurückzuführen sei. Am Tatort bestehe keine Gefahr mehr. (dpa)

Bilder: Zerstörtes Haus nach Explosion

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion