Sohn weiterhin in Untersuchungshaft

Wiesbaden: Mutter nach Angriff außer Lebensgefahr

Wiesbaden - Nach einem Angriff in Wiesbaden befindet sich eine 49 Jahre alte Frau nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Eine Nachbarin hatte am vergangenen Mittwoch die lebensgefährlich verletzte Frau im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden.

Allerdings werde sie aufgrund ihrer schweren Kopfverletzungen weiter in einer Klinik behandelt, erklärte die Polizei am Dienstag auf Anfrage. Erste Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen den Sohn der Verletzten. Der 24-Jährige war in der Nacht zum Samstag in Amsterdam festgenommen worden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Bis wann er ausgeliefert werden kann, stand am Dienstag noch nicht fest. Eine Nachbarin hatte am vergangenen Mittwoch das 49 Jahre alte Opfer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden. Zuvor hatte die Nachbarin einen Streit gehört. Zu einem möglichen Motiv des Sohnes wollte sich die Polizei am Dienstag nicht äußern. Dies sei Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. (dpa)

Archivbilder

Eigene Tochter erwürgt: Bilder vom Prozess in Darmstadt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion