Auch zahlreiche Festnahmen

Zöllner ziehen mehr als 7000 Kilo Drogen aus dem Verkehr

Frankfurt - Mehr als 7000 Kilo sichergestellte Drogen, mehr als 50 festgenommene Drogenkuriere und rund 550.000 beschlagnahmte Plagiate: Das ist die Bilanz der Zöllner am Flughafen Frankfurt 2017.

Zöllner haben im vergangenen Jahr am Frankfurter Flughafen mehr als 7000 Kilogramm Rauschgift sichergestellt. Dabei wurden auch 57 Drogenkuriere vorläufig festgenommen, wie Albrecht Vieth, der Leiter des Hauptzollamts Frankfurt, am Dienstag mitteilte. Neben 94 Kilogramm Kokain, 4 Kilogramm Heroin und 307 Kilogramm Haschisch und Marihuana machte die Kaudroge Khat mit mehr als 5800 beschlagnahmten Kilogramm den weitaus größten Teil der bei Kontrollen gefundenen Drogen aus.

Die Zollmitarbeiter waren auch erfolgreich im Kampf gegen Produktpiraterie. Beim Hauptzollamt wurden im vergangenen Jahr fast 6000 sogenannte Grenzbeschlagnahmeverfahren eröffnet, sagte Vieth. Die knapp 550.000 beschlagnahmten Plagiate hatten einen Gesamtwert von rund 18,7 Millionen Euro. Neben gefälschten Markenuhren, Kleidung, Sonnenbrillen und Mobiltelefonen wurden auch mehr als 278.000 gefälschte Tabletten und Ampullen in fast 600 Kontrollen sichergestellt. (dpa)

Zoll findet 18 Paletten gefälschtes Handyzubehör: Fotos

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion