Etwa 150.000 Euro Schaden

Vollsperrung nach Brückenkollision aufgehoben

Fulda - Nach dem Zusammenstoß eines Krans mit einer Brücke in Fulda ist die Querung abgerissen worden. Die Vollsperrung des Westrings zwischen den Abfahrten Haimbach und Rodges sei aufgehoben, teilte die Polizei am späten Montag mit.

Der Schaden an der Brücke belaufe sich auf schätzungsweise 150.000 Euro, sagte ein Sprecher. Außerdem sei der Kran beschädigt worden. Der Schaden an diesem liege bei etwa 20.000 Euro.

Ein Lkw-Fahrer war am Montagnachmittag an der etwa drei Meter breiten und gut 20 Meter langen Brücke für landwirtschaftliche Fahrzeuge hängengeblieben. Brückenteile fielen auf die Fahrbahn. Ursprünglich war die Polizei davon ausgegangen, dass der Abriss kurz vor Weihnachten mehrere Tagen dauern könnte. (dpa)

Bilder: Bergung eines havarierten Krans

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare