Rettungshubschrauber im Einsatz

Dietzenbacher bei Verpuffung in Groß-Umstadt verletzt

Groß-Umstadt - Bei einer Verpuffung sind zwei Männer in Groß-Umstadt schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, zerkleinerten drei Männer aus Dietzenbach am Samstag Altmetall mit einem Trennschleifer, um es in einen Kleinbus zu laden.

In dem Transporter befand sich bereits eine größere Menge Altmetall, darunter auch entzündbare Farb- und Lackdosen. Vermutlich durch Funkenflug beim Arbeiten mit dem Trennschleifer kam es zu der Verpuffung. Hierbei erlitten zwei 37- und 38-jährige Männer schwere Verbrennungen, der Dritte blieb unverletzt. Die Verletzten wurden mit zwei Rettungshubschraubern in Spezialkliniken geflogen. Zuvor hatte hessenschau.de über den Vorfall berichtet. (dpa)

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion