Audi: In Zukunft ist das Auto ein Lichtobjekt

+
Funkelnd wie ein Edelstein: Beim Audi R8 OLED concept zeichnen Hunderte kleiner, dreieckiger OLED-Leuchten die dynamischen Konturen des Exterieurs nach.

Es funkelt wie tausende glitzerne Edelsteine, doch es ist ein "nur" ein Auto. Mit der neuen OLED-Lichttechnologie verzaubert Audi seine Modelle in Lichtobjekte.  

Lesen Sie mehr:

Das Autodach der Zukunft ist aus OLEDs

Lack der Zukunft: Autofarbe per Knopfdruck

In einem Booklet stellt Audi jetzt sieben neue Projekte vor. Teils befinden sie sich noch in der Vorentwicklung, teils stehen sie kurz vor dem Sprung in die Produktion. Die Ingolstädter haben sich große Ziele gesetzt. Auch die Lichttechnik der Zukunft gehört dazu. Nach LED-Tagfahrlicht und Scheinwerfern setzten die Ingolstädter im nächsten Schritt auf OLEDs. Das Kürzel OLED steht für „organic light emitting diode”. Im Gegensatz zu LEDs, die aus Halbleiter-Kristallen bestehen, handelt es sich hier um organische Polymere mit Halbleiter- Eigenschaften.

Bei der OLED-Technik leuchten die Flächen selbst. Eine Eigenschaft, die sich. laut Audi für Design und auch Sicherheit nutzen lässt. Der Audi R8 OLED concept trägt schon an den Flanken, am Rücken und im Innenraum Streifen, die aus Hunderten dreieckiger OLEDs bestehen.

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

ml

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare