Flotter Zweisitzer: Das neue Mini Coupé

München - Mini präsentiert den ersten Zweisitzer des aktuellen Modellprogramms: Das Mini Coupé ist eine Neuinterpretation des kompakten Sportwagens. Am 1. Oktober kommt der Wagen in den Handel.

Unverwechselbares Mini-Design mischt sich mit den speziellen Formen eines typischen Coupés. Auch als Zweisitzer bleibt Mini seinem unverwechselbarem Design treu. Doch mit seinen stark geneigten A-Säulen kommt das Mini Coupé besonders sportlich daher: Blickfang ist die individuelle Helmdachform, das serienmäßig in einer Kontrastfarbe erhältlich ist.

Bilder vom ersten Mini-Zweisitzer

Bilder vom ersten Mini-Zweisitzer

Zugleich ist das Coupé der erste Mini im Drei-Box-Design mit markant abgesetztem Heck im klasschischen Stil eines Gran Turismo: Die Silhouette ist Coupé-typisch sportlich-flach und damit die Fahrzeughöhe um bis zu 52 Millimiter geringer als beim Mini.

Durch integrierte Dachspoiler sind die Aerodynamikeigenschaften optimiert. Die Heckspoiler sorgen für verbesserte Luftführung - sie fahren bei 80 km/h automatisch aus.

Das Zweisitzer-Konzept des Mini Coupés beinhaltet erweiterte Stau- und Ladekapazitäten hinter den Plätzen von Fahrer- und Beifahrer.

Rubriklistenbild: © BMW Group

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare