Frauen sind wichtige Zielgruppe für Autobauer

+
Die Zahl der Frauen, die ein Auto kaufen, nimmt seit Jahren kontinuierlich zu.

Duisburg/Essen - Immer mehr Frauen kaufen Autos. Deshalb werden sie laut einer Studie als Zielgruppe für die Autohersteller immer wichtiger. Das typische Frauenauto konnte auch ermittelt werden:

Frauen sind für die Autohersteller eine immer wichtiger werdende Zielgruppe. In diesem Jahr (Januar bis September) waren bisher über 34 Prozent aller privaten Neuwagenkäufer Frauen, ergab eine am Sonntag veröffentlichte Auswertung des CAR- Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen. Dieser Anteil werde auch für das Gesamtjahr erwartet.

ADAC: Mit diesen Autos sind Sie zufrieden

ADAC: Mit diesen Autos sind Sie zufrieden

Nur 2009 habe der Frauenanteil wegen des Sondereffekts der Abwrackprämie mit 39 Prozent höher gelegen, da Frauen mehr Kleinwagen kaufen. Ansonsten gebe es über die Jahre einen steten Anstieg. Im Jahr 2000 lag der Frauenanteil demnach bei 30 Prozent. Der Direktor des CAR-Instituts, Ferdinand Dudenhöffer, geht davon aus, dass noch vor 2020 der Frauenanteil an den privaten Neuwagenkäufern auf über 40 Prozent steigt. Das lege die Entwicklung beim Erwerb eines Führerscheins nahe.

Überwiegend kaufen die Frauen beim Auto eine Nummer kleiner und die reinen Sportwagen sind laut Dudenhöffer genauso wenig Frauensache wie Luxusschlitten. Das klassische Frauenauto ist der Mini: 53,8 Prozent aller Minis wurden in den ersten neuen Monaten des Jahres 2010 auf Frauen zugelassen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare