Test zu Fahrschulfragen: Hätten Sie es noch gewusst?

+
Der „Lappen“ in rosa ist längst durch den Führerschein im Scheckkartenformat abgelöst worden. Die unzähligen Prüfungsfragen gibt es jedoch immer noch.

Sind wir doch einmal ehrlich: Je länger die Fahrprüfung zurückliegt, desto weniger erinnern wir uns an sämtliche Verkehrsregeln. Zumindest die Erinnerungen an die unzähligen Fragen aus den Fragebögen der Fahrschule verblassen... Von Niels Britsch

Natürlich kennen wir die wichtigsten Regeln: Rechts vor links, Anhalten bei einer roten Ampel, das Fahrverbot unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, das Einhalten von Geschwindigkeitsbegrenzungen und andere grundsätzliche Normen sollten jedem Besitzer eines gültigen Führerscheins bekannt sein.

Doch wie ist es mit konkreten Situationen, die alle Jubeljahre einmal vorkommen? In den berühmt-berüchtigten Fahrschulbögen gab es für fast jede eventuelle Situation eine entsprechende Grafik mit den drei Standard-Antworten.

Ein Beispiel, bei dem viele Fahrer nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen: An einer Kreuzung macht eine Vorfahrtsstraße eine 90-Grad-Kurve, viele Autofahrer blinken nicht, wenn sie der Vorfahrsstraße folgen, obwohl sie abbiegen. Wüssten Sie noch, ob es vorgeschrieben ist, das Abbiegen per Blinker anzuzeigen, obwohl sie der Vorfahrsstraße folgen?

Seit knapp zwei Jahren gibt es die Fahrschulbögen nicht mehr, auch in Fahrschulen wird nun digital gelernt und geprüft. Wir haben ein paar Beispiele aus dem schier endlosen Fragenkatalog ausgewählt: Hätten Sie die Antwort noch gewusst? Klicken Sie sich einfach durch...

Kommentare