Super Cub C125

Honda bringt kleinen Motorradklassiker nach Deutschland

+
Motorradklassiker: Die ersten Modelle der Super Cub gehen zurück auf das Jahr 1958 - die aktuelle Version Super Cub C125 soll im Oktober auch nach Deutschland kommen. Foto: Honda

Die Super Cub C125 von Honda kommt nach Deutschland: Der Hersteller will den Motorradklassiker im Oktober voraussichtlich ab etwa 3700 Euro auf den deutschen Markt bringen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Im Oktober bringt Honda mit der Super Cub C125 einen Motorradklassiker nach Deutschland. Die kleine Maschine mit großem Durchstieg und Beinschild ist im Grunde seit 60 Jahren auf dem Markt.

Mit 100 Millionen gebauten Exemplaren sei die Super Cub das erfolgreichste motorisierte Fahrzeug der Welt, so der Hersteller. Aus dem luftgekühlten Viertaktmotor mit einem Hubraum von 125 Kubikzentimetern holt Honda 7,1 kW/9,7 PS mit maximal 10,4 Nm Drehmoment bei 5000 Touren. In Kombination mit Fliehkraftkupplung und halbautomatischem, fußgeschaltetem Vierganggetriebe sorgt das für Vortrieb.

Die Super Cub C125 wiegt vollgetankt 109 Kilo und rollt auf Alugussrädern in 17 Zoll. Für Komfort sorgen unter anderem ein dick gepolsterter Sattel, LED-Licht und das Smart-Key-System, das den Fahrer schon erkennt, wenn dieser den Schlüssel am Körper trägt.

Während Honda den direkten Vorgänger nur in Japan und Südostasien verkauft hat, bietet der Hersteller die C125 ab Oktober auch in Deutschland an. Die Preise starten voraussichtlich bei etwa 3700 Euro, sagte ein Sprecher. Bestellungen und Reservierungen nimmt Honda bereits entgegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare