Vom Allerfeinsten

Mercedes-AMG-Kombi mit 612 PS

Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
1 von 10
Vom Allerfeinsten: Mercedes-AMG bringt den E63 als T-Modell. Der E-Klasse-Kombi ist als E 63 4MATIC T‑Modell und E 63 S 4MATIC+ T‑Modell im Angebot.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
2 von 10
Auf der Landstraße oder Autobahn sorgt der schon bekannte AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor für sportliches Fahrvergnügen.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
3 von 10
Das Herz ist, wie schon bei der Limousine der 4,0‑Liter-V8-Biturbomotor mit bis zu 612 PS. Der typische AMG V8-Sound ist individuell auf das T-Modell abgestimmt.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
4 von 10
Der Kofferraum des neuen Mercedes-AMG E63 T-Modell fasst 640 bis 1820 Liter.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
5 von 10
Das neue Dreikammer-Luftfederungssystem kombiniert durch ein sportliches Feder-Dämpfer-Setup und eine kontinuierliche Verstelldämpfung bieten eine beispielhafte Fahrdynamik mit hohem Abrollkomfort.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
6 von 10
Das Cockpit im Mercedes-AMG E63 T-Modell: Trotz Automatik kann der Fahrer auf manuellen Betrieb umschalten und mit Lenkradschaltpaddles schalten.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
7 von 10
Was der Mercedes-AMG E63 kosten soll, ist noch nicht bekannt, mit 115.000 Euro sollten Käufer allerdings schon rechnen.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
8 von 10
Heißer Feger! Das Mercedes-AMG E63 S T-Modell beschleunigt in 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.
Mercedes-AMG E 63 4Matic T-Modell (2017) und Mercedes-AMG E 63S 4Matic T-Modell.
9 von 10
Mercedes-AMG E63 T-Modell.

Na, was ist bei einem Kombi das Wichtigste?! Natürlich, der Platz im Kofferraum. Mit 1.820 Litern protzt das Mercedes-AMG E 63 S T-Modell. Das klingt doch praktisch. Geschenkt, sind da die 612 PS.   

Einen Mercedes-AMG E 63 S gab es schon in Los Angeles zu sehen. Dort wurde das Modell als stärkste E-Klasse aller Zeiten gefeiert.

Nun sorgt der aus der Limousine bekannte 4,0‑Liter-V8-Biturbomotor mit 612 PS (450 kW) für den krassen Power im T-Modell. Der E-Klasse Kombi beschleunigt damit in 3,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Bestwerte in dieser Klasse, lobt sich Mercedes-AMG. Das Basismodell mit 571 PS benötigt für den Sprint 3,6 Sekunden.

Übrigens: Die oben genannte Business-Limousine, der Mercedes-AMG E 63 S, absolviert den Sprint in 3,4 Sekunden.

Höchstgeschwindigkeit fährt das Mercedes-AMG E 63 S T-Modell elektronisch abgeregelt Tempo 250. Mit dem "Drivers Package" sind jedoch 290 km/h drin. 

Beim Verbrauch kommt der Power-Kombi wohl mit 9,1 Liter pro 100 Kilometer aus. Die Techniker konnten dank serienmäßiger Zylinderabschaltung bei beiden Modellen diesen Normverbrauch realisieren, ist in der Pressemitteilung zu lesen.

Kombi-König: Mercedes-AMG E 63 S T-Modell

Der Kofferraum hat einiges zu bieten: 640 Liter bis 1820 Liter passen rein. Zudem lässt sich die Rückenlehne (40:20:40 teilbar) um zehn Grad steiler stellen.

Heißer Feger! Das Mercedes-AMG E63 S T-Modell beschleunigt in 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Was der Mercedes-AMG E63 als T-Modell kosten soll, ist noch nicht bekannt. Mit 115.000 Euro sollten Käufer allerdings schon rechnen.

Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ T-Modell

Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell

Motor

4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und Biturbo-Aufladung

4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und Biturbo-Aufladung

Hubraum

3982 cm3

3982 cm3

Leistung

571 PS (420 kW) bei 5750-6500/min

612 PS (450 kW) bei 5750-6500/min

Max. Drehmoment

750 Nm bei 2250-5000/min

850 Nm bei 2500-4500/min

Antrieb

Permanenter Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit variabler Momentenverteilung

Permanenter Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit variabler Momentenverteilung und Drift Mode

Getriebe

AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe

AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe

Kraftstoffverbrauch

kombiniert

9,4 – 9,1 l/100 km

9,4 – 9,1 l/100 km

CO2-Emissionen kombiniert

214 – 206 g/km

214 – 206 g/km

Effizienzklasse

D

D

Gewicht (DIN/EG)

1985 kg */2060 kg **

1995 kg */2070 kg **

Beschleunigung 0-100 km/h

3,6 s

3,5 s

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h***

250 km/h***

* Leergewicht fahrfertig nach DIN ohne Fahrer; ** Leergewicht fahrwertig nach EG einschließlich Fahrer (75 kg), *** elektronisch abgeregelt, mit AMG Driver´s Package 290 km/h Quelle: Mercedes.

Weltpremiere feiert das Mercedes-AMG E-Klasse T-Modell auf dem Genfer Automobilsalon im März.

Zeitreise mit dem Mercedes T-Modell

ml

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare