Telefonaktion zur Kfz-Versicherung

Nicht überstürzt wechseln und Angebote vergleichen

Offenbach - Bei einer Telefonaktion beantworteten am Donnerstag Experten Leserfragen zur Kfz-Versicherung. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

Ich möchte meine Kfz-Versicherung kündigen. Was muss ich beachten?

In der Regel läuft ein Kfz-Versicherungsvertrag vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Wer fristgerecht kündigen will, muss dies spätestens einen Monat vor Ablauf schriftlich tun.

Wichtig zu wissen: Entscheidend für die Gültigkeit ist nicht das Versanddatum, sondern der fristgerechte Eingang der Kündigung beim Versicherer.

Warum ändern sich die Beiträge jährlich?

Der Umfang der Leistungen im Schadenfall ist stärker gestiegen als geplant. Die Gründe dafür sind vielfältig: Beispielsweise mehr schwere Verkehrsunfälle oder – wie in diesem Jahr – mehr Schäden durch extreme Wetterlagen.

Ich habe 2008 mein Auto abgemeldet und bin seither nicht mehr gefahren. Kann ich meinen Schadenfreiheitsrabatt von damals nutzen, wenn ich in diesem Jahr wieder ein Auto anmelde?

Laut Verband der Versicherungswirtschaft gilt: Dauert die Versicherungsunterbrechung weniger als sechs Monate, wird der Rabatt vollständig übertragen. Beträgt die Versicherungsunterbrechung mehr als sieben Jahre, wird die Schadensfreiheitsklasse nicht mehr übernommen. Der Versicherungsnehmer wird dann neu eingestuft.

Lohnt sich überhaupt ein Wechsel?

Der Tarif, der neben Typ- und Regionalklassen für den Beitrag ausschlaggebend ist, unterscheidet sich bei jeder Gesellschaft. Deshalb lohnt sich immer ein Vergleich.

Worauf sollte ich achten, wenn ich Vergleichsangebote einholen möchte?

Zunächst kann man sich zum Beispiel im Internet einen Überblick verschaffen. Wenn man Angebote herausgesucht hat, ist es wichtig, auf ähnliche Leistungen zu achten. Sie sollten keinen „abgespeckten“ Tarif einem leistungsstarken Tarif gegenüberstellen.

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare