Schlechter Geschmack? Rolls-Royce Ghost in Pink

Rolls-Royce Ghost FAB1
1 von 8
Rolls-Royce Ghost in poppigen Pink: Die Briten sind für ihre Exzentrik bekannt. Jetzt haben sie sogar einen Rolls-Royce Ghost FAB 1 einen Rosa-Look verpasst. Ist das geschmacklos? Auf keinen Fall, denn der schrille Luxusschlitten soll für die Brustkrebs-Initiative „Breast Cancer Care“ Spenden sammeln. 
Rolls-Royce Ghost FAB1
2 von 8
Rosa-Flauschteppich, handbestickte Kopfstützen: Der gestreckte Ghost bietet unfassbar viel Beinfreiheit.
Rolls-Royce Ghost FAB1
3 von 8
Der ausziehbare Regenschirm oder Sonnenschirm darf natürlich auch hier nicht fehlen. Handfunierte Picknicktische, Champagner-Kühlbox und zwei 9,2-Zoll-Farbbildschirme gehören auch zur Ausstattung.
Rolls-Royce Ghost FAB1
4 von 8
Selbst die Einstiegsleiste bleibt natürlich dem Farbschema treu.
Rolls-Royce Ghost FAB1
5 von 8
Der maßgeschneiderte Ghost soll bei Charity-Events oder ähnlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Der rosa Rolls soll so auf Brustkrebs und Früherkennung aufmerksam machen.
Rolls-Royce Ghost FAB1
6 von 8
Auch an einzelnen Tagen kann der Wagen für eine Luxus-Fahrt gebucht werden. Der Erlös kommt dann auch der Brustkrebs-Initiative „Breast Cancer Care“ zu Gute.
Rolls-Royce Ghost FAB1
7 von 8
Wie bei allen Rolls-Royce ist auch hier alles Handarbeit.
Rolls-Royce Ghost FAB1
8 von 8
Vorlage für den pinken Rolls-Royce Ghost soll ein Fahrzeug aus der britische Science-Fiction-Serie "Thunderbirds" sein. Schon in den 60ern gehörte der sogenannter überlanger "FAB 1" in Pink zum TV-Kult.

Rolls-Royce Ghost in Pink: Die eher zurückhaltenen Briten, sind für ihre Exzentrik bekannt. Jetzt haben Sie einem Rolls einen Rosa-Look verpasst. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.