Seat Alhambra mit Sharan DNA   

+
Der neue Seat Alhambra ist gegenüber seinem Vorgänger um 22 Zentimeter auf 4,85 Meter Länge gewachsen.

Er ist größer, breiter und sportlicher - die zweite Generation des Seat Alhambra geht ohne Zweifel als der spanische Bruder vom VW Sharan durch. Im Herbst kommt der Familienvan auf den Markt.

Wie schon der Vorgänger basiert der Alhambra auf der Technik des Sharan von Konzernmutter Volkswagen.

Der neue Seat Alhambra ist gewachsen. Mit 4,85 Meter ist der neue Alhambra um 22 Zentimeter länger als sein Vorgänger, in der Breite ist er um neun Zentimeter gewachsen.

Seat Alhambra - der neue Familienvan

Seat Alhambra - der neue Familienvan

Der Alhambra verfügt über seitliche Schiebetüren und ist als Fünf-, Sechs- oder Siebensitzer lieferbar. Bis zu sieben Insassen können in den Van einsteigen. Und auch Erwachsene haben in der dritten Reihe ausreichend Platz.

Bei erhöhtem Stauraumbedarf brauchen die Sitze der zweiten und dritten Reihe nicht mehr ausgebaut zu werden, sie lassen sich dank „EasyFold“-System mit ganz einfachen Bewegungen im Fahrzeugboden versenken.

Das Motorenangebot umfasst Aggregate aus dem VW-Regal mit 140 bis 200 PS Leistung. Dank serienmäßiger Stopp-Start-Technik und Bremsenergierückgewinnung soll sich der 2.0-Liter-Diesel (140 PS) mit durchschnittlich 5,5 Litern/100 km begnügen.

Experten meinen, dass der Alhambra wahrscheinlich billiger als der neue Sharan sein wird. Der Sahran kostet ab 28 875 Euro.

Der neue VW Sharan

Der neue VW Sharan

Seat

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare