Gut überlegt

Sechs Tipps, die Sie vor dem Autokauf beachten sollten

Einen Autokauf sollten Sie nicht überstürzen. Bereiten Sie sich mit unseren Tipps richtig vor.

Es ist Zeit für ein neues Auto? Überstürzen Sie den Kauf nicht und nehmen Sie nicht den erstbesten Wagen. Wir verraten Ihnen, was Sie beim Autokauf beachten sollten.

Das Auto macht schlapp oder Sie wollen einen kleineren Wagen kaufen? Dann sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit Sie nicht zu viel Geld für den neuen, fahrbaren Untersatz ausgeben. Wir verraten Ihnen sechs Tipps für einen erfolgreichen Autokauf.

Setzen Sie sich ein Budget-Limit

Ein neues Auto will gut überlegt sein, denn Sie geben nicht jeden Tag so viel Geld aus. Kennen Sie also Ihre Obergrenze und halten Sie sich auch daran. Manchmal versucht ein Verkäufer, Sie doch zu einem besseren, teureren Modell zu überreden. Bleiben Sie stur und feilschen Sie um jeden Euro.

Wenn der Verkäufer nicht vom Preis abrücken will, gehen Sie und schauen Sie sich lieber nach einem anderen Auto um.

Schauen Sie sich um

Bevor Sie einen Fuß in ein Autohaus setzen, informieren Sie sich im Internet über unterschiedliche Modelle und Preise. Lesen Sie Erfahrungs- und Testberichte von anderen. Fühlen Sie sich gut informiert, können Sie in die Autohäuser gehen.

Nehmen Sie aber nicht gleich das erstbeste Angebot an. Gehen Sie damit in ein anderes Autohaus und schauen Sie, ob Sie dort ein Besseres bekommen.

Erfahren Sie hier, wofür das "E" auf Kennzeichen steht.

Ziehen Sie auch andere Modelle in Betracht

Versteifen Sie sich nicht auf ein bestimmtes Modell. Fast jedes Auto hat ein preislich ähnliches Gegenstück. Suchen Sie beispielsweise einen Audi A3 sollten Sie auch einen VW Golf oder einen 1er BMW in Betracht ziehen.

Nutzen Sie die Probefahrt richtig

Eine Testfahrt beim Autokauf gehört in der Regel dazu. Probieren Sie Ihren Wunschwagen ausgiebig aus und fahren Sie auf Strecken, die Sie typischerweise sonst auch fahren. Wollen Sie mit Ihrem Auto nur in der Stadt fahren, probieren Sie ihn auch dort aus. Sind Sie viel auf Land- und Autobahnen unterwegs? Dann testen Sie den Wagen dort.

Auch interessant: Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Leistung ist nicht alles

Die Standardausstattung bietet bei vielen Autos wirklich nur das Nötigste. Wenn Sie aber etwas mehr Komfort wollen und Leistung keine große Rolle spielt, sollten Sie sich überlegen, ein kleineres Modell mit Sonderausstattung zu kaufen.

Schlafen Sie eine Nacht drüber

Sie haben Ihr Auto gefunden, das Budget wird eingehalten und die Sonderausstattung überzeugt Sie auch. Aber schlagen Sie nicht sofort zu. Schlafen Sie eine Nacht drüber und wägen Sie die Vor- und Nachteile ab. Ein Auto kauft man normalerweise nicht jeden Tag. Sind Sie nach reiflicher Überlegung immer noch überzeugt, steht Ihrem Traumauto nichts mehr im Wege.

Lesen Sie hierwas die Zahlencodes auf Diplomatenkennzeichen wirklich bedeuten.

anb

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Beim legendären Pikes Peak hat der vollelektrische VW I.D R Pikes Peak bereits einen Rekord aufgestellt. Selbstverständlich also, dass der Flitzer auch beim Goodwood Festival of Speed die Bergstrecke in Angriff nimmt. Fahrer Romain Dumas schaffte die rund 1,86 Kilometer in sagenhaften 43,86 Sekunden. Die drittschnellste Zeit in der 25-jährigen Geschichte von Goodwood.

Aber Dumas im VW war nicht der einzige, der sich in die Geschichtsbücher von Goodwood eingetragen hat. Denn dieses Auto ist was Besonderes. Das Robocar hat keinen Fahrer und hat sich der Bergstraße trotzdem angenommen – mit Erfolg. Es ist das erste fahrerlose Auto, das die Strecke bewältigt hat.

Neben der Zukunft war auch die Vergangenheit des Motorsports beim Goodwood Festival of Speed 2018 zu bewundern. Hier im Bild: Der Mercedes-Benz T80. Mit unglaublichen 3.000 PS und einer theoretischen Höchstgeschwindigkeit von rund 756 km/h sollte der Flitzer 1940 den Weltrekord als schnellstes Landfahrzeug brechen. Dazu kam es aber nie, weil ein Jahr vorher der Zweite Weltkrieg ausbrach.

Wo Mercedes ist, darf Porsche nicht fehlen. Auch die Zuffenhausener haben im Archiv gekramt und einen legendären Renner nach Goodwood geschickt. Dieser Porsche 804 wurde nur für die Formel 1 entworfen.

Auch andere Legenden aus der Formel 1 waren in diesem Jahr am Start: Hier rast der Lotus des ehemaligen Weltmeisters Jim Clark über die Strecke.

Ebenfalls vertreten war der Tyrrell 003, der heute im Besitz von Paul Stewart ist, dem Sohn des großen Sir Jackie Stewart.

Wer lieber heiße Rallye-Action schaut als Formel-1-Rennen, kam beim Goodwood Festival of Speed auf seine Kosten. In den 1970er Jahren gehörte der Ford Escort zu den dominierenden Rallye-Fahrzeugen.

Bei einem der wichtigsten Motorsportfestivals darf natürlich auch Jaguar nicht fehlen. Vor 70 Jahren rollte der Jaguar XK120 vom Band und markierte den Start für Jaguars Rennsportgeschichte.

Zurück in die Moderne. Nicht nur klassische Rennwagen hatten ihren Auftritt in Goodwood. Auch die Drift-Gemeinschaft war vertreten und hat sich in Schräglage die Strecke entlang gekämpft.

Und selbstverständlich durften die Super- und Hyper-Cars beim Goodwood Festival of Speed 2018 nicht fehlen, wie dieser Pagani...

... oder dieser McLaren.

Porsche war nicht nur mit seinem 804er am Start, sondern auch mit modernen Flitzern...

... auch hier versucht sich ein Porsche an der legendären Bergstrecke von Goodwood.

Bis in die Abendstunden röhrten die Motoren, wie bei diesem Aston Martin.

Seien Sie gespannt, welche heißen Flitzer und Sportwagen im nächsten Jahr beim Goodwood Festival of Speed an den Start gehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel