1. Startseite
  2. Leben
  3. Buchtipps

Bestseller des Jahres 2022: Welche Bücher Sie auch jetzt noch unbedingt lesen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Trautwein

Kommentare

Manchmal kann es sich lohnen, das zurückliegende Bücherjahr Revue passieren zu lassen. Einige Bücher aus dem Jahr 2022 werden uns vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Hinweis an unsere Leser: Bei einem Kauf über die enthaltenen Links erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Das Bücherjahr 2022 hielt große Titel parat. „Blutbuch“ von Kim de l‘Horizon bekam den deutschen Buchpreis verliehen und die Französin Annie Ernaux erhält den Literaturnobelpreis. Für alle, die sich mit der Rolle starker Frauen auseinandersetzen möchten, möge hier Isabel Allendes „Violeta“ gelten. Folgende weitere Romane möchte ich Ihnen für die kommenden Tage ans Herz legen: Große und kleine, laute und leise Bücher, die Sie gelesen haben sollten.

Shelby Van Pelt „Das Glück hat acht Arme“

Shelby van Pelt „Das Glück hat acht Arme“
Shelby van Pelt „Das Glück hat acht Arme“ © YAY Images / Imago / S. Fischer Verlage

Seit Tova Sullivan Witwe ist, putzt sie im Sowell Bay Aquarium. Ihr fällt auf, wie Marcellus, ein neugieriger, frecher Riesenoktopus, sie aus seinem Aquarium anschaut. Marcellus ist enorm klug, aber für Menschen würde er keinen Tentakel rühren – bis er sich mit Tova anfreundet. Ihm erzählt sie von ihrem Sohn, der vor Jahrzehnten verschwand. Schlau, wie er ist, erkennt Marcellus ein Geheimnis, von dem Tova nichts ahnt. Jetzt hat er alle acht Arme voll zu tun, um die Wahrheit für Tova ans Licht zu bringen – bevor es zu spät ist.

Klappentext / Krüger

Der großartige New York Times-Bestseller über die unwahrscheinliche Freundschaft zu einem Oktopus. Wechselnde Perspektiven und interessante Figuren machen aus „Das Glück hat acht Arme“ einen lesenswerten Roman, der von der ersten bis zur letzten Seite gute Stimmung verbreitet. Ein Buch, das von den aktuellen Problemen ablenkt und den Blick auf das richtet, was wirklich wichtig ist.

Shelby Van Pelt „Das Glück hat acht Arme“

Aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer

2022 Krüger / S. Fischer, ISBN-13 978-3-8105-3082-0

Preis: Hardcover 22 €, E-Book 16,99 €, 464 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

John Boyne „Als die Welt zerbrach“

John Boyne „Als die Welt zerbrach“
John Boyne „Als die Welt zerbrach“ © Westend61 / Imago / Piper

1946. Drei Jahre nach dem katastrophalen Ereignis, das ihre Familie zerriss, fliehen eine Mutter und ihre Tochter von Polen nach Paris. Blind vor Sorge und Schuldgefühlen ahnen sie nicht, wie schwer es ist, der Vergangenheit zu entkommen. Fast achtzig Jahre später führt Gretel Fernsby in ihrem Londoner Villenviertel ein ruhiges Leben, Welten entfernt von der traumatischen Kindheit. Als eine junge Familie in die Wohnung unter ihr zieht, hofft sie, dass die eingespielte Hausgemeinschaft nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Doch der neunjährige Henry weckt Erinnerungen, denen sie sich nicht stellen will.

Klappentext / Piper

Atmosphärisch dicht und faktenreich erzählt John Boyne die Geschichte von Gretel: Wie eine eingestandene Schuld eine zerstörerische Kraft entwickeln kann. Gewinnt bei Gretel die Verantwortung? Es ist die langersehnte Fortsetzung des Bestsellers „Der Junge im gestreiften Pyjama“ (werblicher Link). Ein sprachgewaltiges Buch, das sich auch ohne Kenntnis des vorangegangenen lesen lässt.

John Boyne „Als die Welt zerbrach“

Aus dem Englischen von Michael Schickenberg und Nicolai von Schweder-Schreiner

2022 Piper, ISBN-13 978-3-492-07197-0

Preis: Hardcover 24 €, E-Book 19,99 €, 416 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Lucy Fricke „Die Diplomatin“

Lucy Fricke „Die Diplomatin“
Lucy Fricke „Die Diplomatin“ © Gerhard Leber / Imago / Claassen Verlag

Fred ist eine erfahrene und ehrgeizige deutsche Konsulin. Eine Frau, die eigentlich nichts aus der Ruhe bringt, überall und nirgends zu Hause. Dann jedoch, in Montevideo, scheitert sie erstmals in ihrer Karriere. Sie wird versetzt ins politisch aufgeheizte Istanbul, ihrer bisher größten Herausforderung. Zwischen Justizpalast und Sommerresidenz, Geheimdienst und deutsch-türkischer Zusammenarbeit, zwischen Affäre und Einsamkeit stößt sie an die Grenzen von Freundschaft, Rechtsstaatlichkeit und europäischer Idee.

Klappentext / Ullstein

Ein wunderbar recherchierter politischer Roman mit der richtigen Prise Humor. Das Buch gibt einen tollen Einblick in die Berufs- und Gedankenwelt, der rundherum unterhält.

Lucy Fricke „Die Diplomatin“

2022 Ullstein, ISBN-13 978-3-548-06778-0

Preis: Hardcover 22 €, E-Book 17,99 €, 256 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Édouard Louis „Anleitung ein anderer zu werden“

Édouard Louis „Anleitung ein anderer zu werden“
Édouard Louis „Anleitung ein anderer zu werden“ © Sven Simon / Imago / Aufbau Verlag

Was kostet es, das eigene Leben in die Hand zu nehmen? Mit Mitte zwanzig hat er schon mehrere Leben hinter sich: Eine Kindheit in extremer Armut, die Scham über die eigene Herkunft, die Flucht vom Dorf in die Stadt, den Aufbruch nach Paris. Er macht sich frei von den Grenzen seiner Herkunft, nimmt einen neuen Namen an, liest und schreibt wie ein Besessener, probiert sich aus, will alle Leben leben. Immer neue Welten erschließen sich ihm. Mit unbändiger Energie erfindet er sich wieder und wieder, schließt Freundschaften und hinterfragt doch die radikale Selbstveränderung, die sich nie ganz vollendet.

Klappentext Aufbau Verlag

Die Reise zu sich selbst. Édouard Louis beschreibt eindringlich, was man zurücklässt, wenn man die Reise zu sich selbst antritt. Der autobiografische Roman fesselt von der ersten Seite an. Es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Daher gehört es mit zu den wichtigsten Büchern 2022.

Édouard Louis „Anleitung ein anderer zu werden“

Übersetzt von Sonja Finck

2022 Aufbau Verlag, ISBN-13 978-3-351-03956-1

Preis: Hardcover 24 €, E-Book 17,99 €, 272 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Lena Gorelik „Wer wir sind“

Lena Gorelik „Wer wird sind“
Lena Gorelik „Wer wird sind“ © Horst Galuschka / Imago / Rowohlt

Sankt Petersburg/Ludwigsburg 1992. Ein Mädchen reist mit den Eltern, der Großmutter und ihrem Bruder nach Deutschland aus, in die Freiheit. Was sie dafür zurücklässt, sind ihre geliebte Hündin Asta, die Märchen-Telefonnummer und fast alles, was sie mit Djeduschka, Opa, verbindet – letztlich ihre Kindheit. Im Westen merkt die Elfjährige, dass sie jetzt eine andere und «die Fremde» ist. Ein Flüchtlingskind im selbst geschneiderten Parka, das die Wörter so komisch ausspricht, dass andere lachen. Auch für die Eltern ist es schwer, im Sehnsuchtswesten wächst ihre russische Nostalgie; und die stolze Großmutter, die mal einen Betrieb leitete, ist hier einfach eine alte Frau ohne Sprache. 

Klappentext / Rowohlt

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite getroffen. Tief, warmherzig. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Auch wenn dieses Buch positiv mit einem Lesebändchen daherkommt, brauchte ich es kaum. Seite um Seite habe ich die Geschichte verschlungen. Die Geschichte einer Familie zwischen zwei Sprachen. Eine Liebe. An die Sprache. Und an die Familie.

Lena Gorelik „Wer wird sind“

2022 Rowohlt, ISBN-13 978-3-499-00528-2

Preis: Hardcover 22 €, E-Book 9,99 €, 320 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Volker Jarck „Robuste Herzen“

Volker Jarck „Robuste Herzen“
Volker Jarck „Robuste Herzen“ © Priller & Maug / Imago / S. Fischer Verlage

Wo der Fluss ihrer Heimatstadt ins Meer mündet, schleudert Katja nach zwölf Jahren Ehe ihren Ring in die Wellen. In dieser Nacht aus Rotz und Wasser strauchelt und bangt auch Katjas jüngere Schwester Milena. Und Leon, ihr »Mittelbruder«, von der Nordseeküste geflohen in die große Stadt, rettet im Morgengrauen ein Menschenleben und plant einen Aufbruch aus Liebe. Zwischen Tallstedt, Münster und Berlin kämpfen die Geschwister mit der Frage, was Familie bedeutet. Gemeinsam stemmen sie sich gegen den Wind, den uns das Leben um die Ohren weht – bis das Herz ein Zuhause findet.

Klappentext / S. Fischer

Lebenskrisen kommen und gehen. Manches Mal wie Ebbe und Flut. Volker Jarcks poetische Schreibweise fesselt. Der tiefe Blick auf die Menschen, die einen in Lebenskrisen begleiten und auffangen, ist die große Stärke des Romans. Überaus lesenswert – und nicht nur, wenn man eine Krise zu bewältigen hat.

Volker Jarck „Robuste Herzen“

2022 S. Fischer, ISBN-13 978-3-10-397084-5

Preis: Hardcover 22 €, E-Book 18,99 €, 336 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Bleiben Sie auf dem Laufenden bei Neuerscheinungen und spannenden Empfehlungen. Hier geht es zu unserem Literatur-Newsletter.

Kristine Bilkau „Nebenan“

Kristine Bilkau „Nebenan“
Kristine Bilkau „Nebenan“ © blickwinkel / Imago / Luchterhand

Ein kleiner Ort am Nord-Ostsee-Kanal, zwischen Natur, Kreisstadt und Industrie, kurz nach dem Jahreswechsel. Mitten aus dem Alltag heraus verschwindet eine Familie spurlos. Das verlassene Haus wird zum gedanklichen Zentrum der Nachbarn: Julia, Ende dreißig, die sich vergeblich ein Kind wünscht, die mit ihrem Freund erst vor Kurzem aus der Großstadt hergezogen ist und einen kleinen Keramikladen mit Online-Shop betreibt. Astrid, Anfang sechzig, die seit Jahrzehnten eine Praxis in der nahen Kreisstadt führt und sich um die alt gewordene Tante sorgt. Und dann ist da das mysteriöse Kind, das im Garten der verschwundenen Familie auftaucht.

Klappentext / Luchterhand

Das Buch lädt zum Mitdenken ein. Es erzeugt einen Bann, dem man sich als Leser kaum entziehen kann. Feinsinnig und tiefgründig, leise und einfühlsam. Alles, was ich mir von einem guten Roman verspreche.

Kristine Bilkau „Nebenan“

2022 Luchterhand, ISBN-13 978-3-630-87519-4

Preis: Hardcover 22 €, E-Book 16,99 €, 288 Seiten (abweichend vom Format)

Hier bestellen!

Auch interessant

Kommentare