Parallels: Windows-Assistent Cortana für Mac-Anwendungen

+
Nutzer von Parallels Desktop 11 können Cortana in Mac-Anwendungen nutzen. Foto: parallels.com

Microsofts digitale Sprachassistentin Cortana kann nun auf Apples Mac-Computer genutzt werden. Und das noch vor der hauseigenen Rivalin Siri. Der Software-Anbieter Parallels bringt in einer neuen Version das Betriebssystem Windows 10 auf die Apple-Rechner.

Berlin (dpa/tmn) - Die Virtualisierungs-Software Parallels erlaubt die Installation und gleichzeitige Nutzung von Windows und Windows-Software auf Mac-Rechnern. Eine Besonderheit des neuen : Auch der Windows-Sprachassistent Cortana lässt sich für Mac-Anwendungen nutzen.

Zu den weiteren Verbesserungen der Software gehören dem Hersteller zufolge mehr Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit sowie längere Akkulaufzeiten im Notebook-Betrieb. Sie soll auch kompatibel zur kommenden Mac-Betriebssystemversion OS X 10.11 (El Capitan) sein, die im Herbst erscheint. Parallels Desktop 11 für Mac kostet 80 Euro, Besitzer der Versionen 9 oder 10 bekommen die aktuelle Software für 50 Euro.

Neben Parallels ist VMWare Fusion ein weitere populäre Virtualisierungs-Software für den Mac. Linux-Nutzer können sich etwa mit dem kostenlosen VirtualBox Windows-Programme auf den Rechner holen.

Informationen zu Parallels Desktop 11 für Mac

Kommentare