Von Babenhausen bis Frankfurt

Bilder: Alle Fastnachtsumzüge 2017 im Überblick

1 von 16
Babenhausen: Am Fastnachtsdienstag setzt sich zum 62. Mal ein närrischer Lindwurm in Gang. Start ist um 13.11 Uhr. Nach drei Böllerschüssen wird Zugmarschall Helmut Fendt 59 Zugnummern anführen. Musikalisch schreitet der Fanfarencorps „The Sound of Frankfurt“ dem Narrenwurm voran.
2 von 16
Frankfurt: Am Fastnachtssonntag, 26. Februar, arbeitet sich der große Frankfurter Fastnachtszug ab 12.11 Uhr unter dem Motto: „Frankfurts Fastnacht, die gefällt – Spaß und Tanz im Narrenzelt!“ auf einer Strecke von vier Kilometern durch die Innenstadt. 3 000 Mitwirkende sind dabei, darunter 100 Vereine und Verbände, 20 Kapellen und 35 Motivwagen. Rund 220.000 Zuschauer werden erwartet. Für Kinder gibt es einen Umzug am Fastnachtssamstag, der sich ab 14.11 Uhr von der Konstablerwache bis zum Römerberg bewegt. Die heimliche Hochburg der Frankfurter Fastnacht ist Heddernheim. In diesem Jahr soll es 111 Zugnummern geben. Man rechnet mit bis zu 100.000 Zuschauern.
3 von 16
Bruchköbel: Der Umzug in Niederissigheim setzt sich am Sonntag, 26. Februar, gegen 13 Uhr auf der Karl-Eidmann-Straße in Bewegung. Er dauert etwa zwei Stunden, weil die gleiche Strecke zweimal abgefahren wird. Angemeldete Zugnummern gibt es 34.
4 von 16
Dietzenbach: Der Dietzenbacher Umzug führt am Fastnachtssamstag ab 15.11 Uhr mit 21 Zugnummern durch die Altstadt. Er beginnt auf der Frankfurter Straße und endet später am Harmonieplatz.
5 von 16
Dreieich: Der Götzenhainer Umzug startet am Sonntag um 14.11 Uhr in der Frühlingstraße, der Sprendlinger am Fastnachtsdienstag um 15.11 Uhr in der Darmstädter Landstraße.
6 von 16
Egelsbach: Der Zug startet am Samstag, 25. Februar, um 15.11 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Straße vor dem Rathaus.
7 von 16
Hanau: Pünktlich um 14.11 Uhr beginnt am 25. Februar der Fastnachtszug, dessen 60 Zugnummern sich zwei Stunden lang durch die Innenstadt schlängeln. Am Fastnachtssonntag, 26. Februar, startet um 13.11 Uhr im Tümpelgarten der Fastnachtsumzug in der August-Schärttner-Straße. In Steinheim stellt sich der närrische Lindwurm in der Schönbornstraße auf, um ebenfalls pünktlich um 13.11 Uhr starten zu können. In Klein-Auheim beginnt die „Klanaamer Laafparad“ um 14.31 Uhr. Den Schlusspunkt setzt am Fastnachtsdienstag, 28. Februar, der Umzug in Großauheim, der eineinhalb Stunden dauern wird.
8 von 16
Heusenstamm: Am Dienstag um 14.11 Uhr geht’s los, der kleine, aber feine Zug startet am Schloss, führt durch die Altstadt, den Stadtteil rund um die Patershäuser Straße und die Frankfurter Straße bis zur Höhe Adalbert-Sitfter-Schule.
9 von 16
Maintal:  Den Dörnigheimer Fastnachtsumzug am Samstag, 25. Februar, mit 99 Zugnummern beginnt um 14.11 Uhr in der Berliner Straße, Dauer: ungefähr zwei Stunden.

Am Wochenende geht es wieder los mit Fastnachtsumzügen. Hier ist ein Überblick von allen Umzügen in der Region rund um Offenbach, Hanau, Frankfurt und Dieburg mit Terminen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare