Mit Flower-Power durch Egelsbach

Karnevalsumzug am Samstag: Ortskern dicht, Bus-Umleitungen, verkürzter Wochenmarkt

Kreuz und quer durch die Ortsmitte: Der Faschingsumzug startet am Freibad und endet am Berliner Platz. 
+
Kreuz und quer durch die Ortsmitte: Der Faschingsumzug startet am Freibad und endet am Berliner Platz.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und mit jeder weiteren Anmeldung steigt die Vorfreude: Am kommenden Samstag, 22. Februar, erreicht das närrische Treiben der Egelsbacher Karnevalisten mit dem Umzug durch den Ortskern seinen Höhepunkt.

Egelsbach – Unter dem Motto „Flower-Power“ wird sich die närrische Kolonne um 15.11 Uhr in Höhe des Freibads in Bewegung setzen, später steigt dann noch die Zugparty im Bürgerhaus. Exakt 36 Nummern hat Andreas Schweitzer, der Zugmarschall der Karneval-Gesellschaft Egelsbach (KGE), auf seiner Teilnehmerliste vermerkt. Die Gäste mit der längsten Anfahrt werden aus dem Odenwald erwartet und natürlich werden auch die 70. KGE-Tollitäten, Prinzessin Sabine I. und Prinz Florian I., von ihrem Prunkwagen aus kräftig mitmischen. Von der Freiherr-vom-Stein-Straße aus nimmt der Karnevalsumzug folgende Route durch die Egelsbacher Ortsmitte: Über Kirchstraße und Berliner Platz geht es durch Schiller- und Taunusstraße westwärts, dann via Bahnstraße zur Ernst-Ludwig-Straße, wo erfahrungsgemäß das Zuschauerspalier am dichtesten sein dürfte. Die Schleife über Weed- und Schulstraße führt zurück Richtung Rheinstraße und von dort noch mal über Rathaus- und Goethestraße zum Berliner Platz, wo gegen 17.30 Uhr die letzten Wagen erwartet werden und der Konvoi sich auflöst.

Wie üblich haben die Narren am Samstag Vorrang vor dem regulären Verkehr. Von 13 bis 18 Uhr wird der komplette Ortskern für den Umzug gesperrt. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. So sollte etwa jeder, der aus Richtung Bayerseich/Kurt-Schumacher-Ring ins Brühl will, über Darmstädter Landstraße und Grenzweg fahren.

Die Buslinie OF-73 wird zwischen 12.20 und 17.20 Uhr auf einer festen Route umgeleitet. In Fahrtrichtung Brühl werden in dieser Zeit die Haltestellen Im Geisbaum, Freibad, Bürgerhaus, Evangelische Kirche, Weedstraße, Seniorenzentrum, Lutherstraße und Bahnstraße nicht angefahren – in ähnlicher Weise verhält es sich in der Gegenrichtung. Ersatzhaltestellen werden in der Leipziger-, August-Bebel-, Woog- und Darmstädter Landstraße eingerichtet.

Auch der 662er Bus ist in Fahrtrichtung Neu-Isenburg betroffen – während des Umzugs werden die Haltestellen Woog- und Ostendstraße nicht angefahren. In Fahrtrichtung Darmstadt bleibt die Linie auf ihrer Route.

Wochenmarkt ist am Samstag wie gehabt auf dem Kirchplatz, allerdings nur von 8 bis 12 Uhr.  

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare