Party-Format mit Disco-Atmosphäre

Besucherrekord beim Settchesball in der Bürgerhalle

+
Die Settchen legten einen in jeder Beziehung rasanten Auftritt hin.

Eppertshausen – „Der Berg ruft“ schallt es aus den Lautsprecherboxen durch die Bürgerhalle, während die Masse exstatisch schreit.

Auf der Bühne folgen rasante Tanzeinlagen mit schnellen Musikwechsel, dazu erweisen sich die blauen Lederhosen und die pinken Skimützen der Akteurinnen als echte Hingucker. Über sechs Minuten zünden die Eppertshäuser Settchen ein choreografisch ausgefeiltes Feuerwerk, das den ohnehin schon guten Stimmungspegel weiter nach oben treibt. „So lange war in der Vergangenheit noch kein Tanz von uns“, berichten die Trainerinnen Esther und Katharina Kraus.

Am Sonntagabend stellte der Settchesball den Höhepunkt des Eppertshäuser Fastnachtstreiben dar. „Hüttengaudi“ hieß das Motto in diesem Jahr, was sich unter anderem in der Hallendeko oder dem Auftritt der traditionsreichen Tanzformation zeigte. Deren Einlauf war gegen 23 Uhr der Höhepunkt des Abends. Der Ball unter der Regie der drei katholischen Gruppen Chor St. Valentin, Chor St. Sebastian und Kolpingfamilie ist seit Jahrzehnten ein Anziehungspunkt weit über die Gemeindegrenzen hinweg. Für das in höchstem Maße vergnügungswillige Publikum hatten die Organisatoren die derzeitige Trendgruppe „Lieblingsband“ aus dem Rodgau sowie DJ Vim von Planet-Radio engagiert. Im Wechsel beschallten sie das Publikum.

Archivbilder

Bilder: 47. Settchesball in Eppertshausen

Mit Blick auf die lange Geschichte präsentiert sich der Settchesball der Gegenwart vor allem als Veranstaltung für die junge Generation. Forciert wurde das durch einen nachlassenden Zuspruch vor wenigen Jahren. „Als Konsequenz haben wir vor allem junge Leute gefragt, was gewünscht wird und dies dann umgesetzt. Gerade die junge Generation ist uns als Publikum wichtig, da es die Zukunft darstellt“, so Christine Huther vom Organisationsteam. Heraus kam ein modernes Party-Format mit Disco-Atmosphäre, was mit den Maskenbällen früherer Tage nur noch das Verkleiden gemein hat. Die Veränderungen geben den Machern des Settchesball recht: In neuem Gewand verzeichnet er seit dem letzten Jahr wieder die alten Besucherrekorde. (mj)

Lesen Sie auch: Ticker: Auch Umzug in Neu-Isenburg kurzfristig abgesagt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare