„Rathaussturm anders vorgestellt“

Lena Laureen Danel und Tom Fischer sind das Kinderprinzenpaar

+
Auf der Sitzung des TSV Langstadt begeisterte das Kinderprinzenpaar mit einer Tanznummer zum Hit „Despacito“.

Langstadt - Das Leben im Rampenlicht ist für das CVB-Kinderprinzenpaar ungewohnt, aber es macht den beiden kleinen Langstädtern auch großen Spaß. Tom III. aus dem Hause Fischer und Lena Laureen I. aus dem Hause Danel freuen sich auf die kommenden Wochen, in denen sie viel erleben werden. Von Petra Grimm

Eine Sache in ihrem neuen Leben als Kindertollitäten hat die beiden Grundschüler aber richtig enttäuscht, wie sie erzählen. „Also den Rathaussturm habe ich mir ganz anders vorgestellt“, sagt der achtjährige Prinz und seine Prinzessin stimmt zu. „Ich dachte, wir alle zusammen stürmen so richtig gegen die Tür an“, sagt Tom sichtlich empört darüber, dass der Bürgermeister die große Rathauspforte selbst, und ohne dass die Fastnachter überhaupt dagegen gepoltert haben, geöffnet hat.

Aber davon abgesehen, dass die närrische Revolte für sie zu friedlich und beim Ansturm gegen die Tür noch Luft nach oben war, hatten sie bereits jede Menge Spaß bei den verschiedenen Veranstaltungen, wie sie erzählen. Und ihr Partymarathon hat gerade erst begonnen. Insgesamt werden die beiden bis Aschermittwoch fast 20 Termine absolvieren, darunter auch Auftritte im Langstädter Kindergarten und in der Markwaldschule, wo sie selbst die Schulbank drücken. Tom geht in die dritte und Lena Laureen in die vierte Klasse. Auf diesen Termin bei ihren Schulkameraden freuen sie sich besonders, außerdem auf das „Prinzen wecken“ bei Toms Familie und ihren Besuch beim Landrat.

Beide Kinder, die im Oktober ausgewählt wurden und das Amt mit Begeisterung angenommen haben, kommen aus Fastnachterfamilien und tanzen in der Langstädter Kindergarde. Bei der ersten Jubiläumssitzung in Langstadt überraschten die Kinderprinzen die Zuschauer mit ihrem flotten Tanz zum Hit „Despacito“. Scheinbar unaufgeregt hielten sie auf der Bühne auch ihren Vortrag. Als würden sie nie etwas anderes machen, als sich auf Fastnachtsbühnen zu präsentieren. Lena Laureen lernt die Ansprachen sogar auswendig, damit sie sie möglichst freihalten kann, erzählt ihre Mutter Ilona Danel. „Wir sind schon aufgeregt bei den Auftritten, aber es ist trotzdem schön“, so die Kindertollitäten. Diese Form des positiven Adrenalinstoßes kennt vor allem die zehnjährige Prinzessin, denn sie hat mit ihrer Tanzgruppe bereits einige Jahre Bühnenerfahrung bei den Kindersitzungen des TSV im Stadtteil gesammelt. In diesem Jahr wirbelt sie zum ersten Mal bei der Kinderfastnacht gemeinsam mit ihrer Freundin Nina Segeth auch als Tanzmariechen über die Bretter. Dafür trainiert sie unter der Leitung von Uli Metzler bereits seit über drei Monaten fleißig einmal die Woche. Ihre große Schwester Selina Danel (12) begeistert das Publikum schon einige Jahre als graziles Solo-Funkenmariechen.

Bilder der 1. Kindersitzung in Dieburg

Die fünfte Jahreszeit wird in den Familien der kleinen Regenten begeistert gefeiert. Als Trainerin mehrerer Kindertanzgruppen des TSV ist Ilona Danel seit vielen Jahren gemeinsam mit Tanja Rau im Einsatz, außerdem tanzt die Mama der Prinzessin in der Gruppe „Glamorös“. Die beiden Papas der Kindertollitäten Michael Danel und Martin Fischer sind im Elferrat aktiv. Zu Toms Familie gehört neben seiner Mutter Dagmar Fischer noch seine 17-jährige Schwester Sina. Mit dem großen CVB-Prinzenpaar inklusive Hofdame Victoria ist Kinderprinz Tom III. eng verwandt, denn Prinz Ralf I. ist der Bruder seines Vaters und damit sein Onkel. Wenn Tom nicht als Fastnachter unterwegs ist, spielt er begeistert Fußball und Tischtennis beim TSV.

- Morgen ist für die kleinen Jecken Polonaisen-Alarm: Beim TSV-Langstadt in der Markwaldhalle ist um 14.11 Uhr und beim CVB in der Stadthalle um 14.33 Uhr Kinderfastnacht angesagt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare