„Mana-mana“ aus der Tonne

Gelungene Liederfreund-Sitzung in Froschhausen

+
Viel Applaus war dem Kinder- und Jugendchor sicher.

Froschhausen - Eine tolle Sitzung mit Büttenreden, Tänzen und Gesängen bot der Liederfreund Froschhausen bei seinem Fastnachtsauftakt im heimischen Sängerheim.

Sitzungspräsidentin Mariette Köhler moderierte die vierstündige Veranstaltung im voll besetzten Saal in gewohnt souveräner Weise. Das neue Kinderprinzenpaar Sarah I. und Maximilian I. zog zu den Klängen des Narrhalla-Marschs mit viel Helau ins Sängerheim ein. Sarah Grimm singt im Kinder- und Jugendchor Happy Next Voices, ist bei der Feuerwehr Froschhausen aktiv und tanzt im Heimatbundballett. Maximilian Horn spielt Tennis beim TC Froschhausen und ist leidenschaftlicher Skifahrer. Begleitet wurden die Tollitäten von ihren Pagen Pearl, Prinzessin der Kampagne 2014, und Lukas, Bruder von Prinzessin Sarah.

Die Regenten übergaben als erste Amtshandlung den Prinzenorden an die Prinzenpaarsucherinnen Ulrike Münch und Tine Wildenhain. Sitzungspräsidentin Mariette Köhler dankte vor allem Ulrike Münch, die aus dieser Funktion ausscheidet. Dann betrat der Kinder- und Jugendchor die Bühne. Lauter kleine und größere Bienen sangen gekonnt den „Biene-Maja-Tanz“ sowie „Atemlos“ von Helene Fischer. Im Anschluss berichteten die „Kreiselfrösch vom Protokoll“, Peter Rennert und Johannes Ditzinger, vom Geschehen im Verein, in Froschhausen und der Region bis hin zur großen Weltgeschichte, von Bürgermeisterwahl, Landratswahl und Umgehungsstraße. Deren Vorteile aus Froschhäuser Sicht: „Des macht Froschhausen frei - wir können jetzt auch nördlich an Seligenstadt vorbei!“

Die „Froggy Dancers“, trainiert von Katja Rauh, zeigten zu den Klängen von „It’s raining men“ einen gelungenen Show-Tanz, den das Publikum mit Applaus und Rufen nach einer Zugabe honorierte. Danach betrat „The blue Tonnen-Group“ die Bühne. Jenny Bodensohn und Julia Horn gönnten sich als gestresste Müllmänner eine Pause vor ihren blauen Mülltonnen. Und während sie ruhten, erschienen dort abwechselnd die Köpfe von Sabrina Luckhaus und Rosella Noceroni zum Lied „Mana mana“ aus der Sesamstraße. Das Publikum im Sängerheim kam insbesondere ob des Mienenspiels der beiden Tonnen-Akteure aus dem Lachen kaum mehr heraus.

Kira Baacke und Natascha Ditzinger als Fußballfans.  

Das Prinzenpaar des vergangenen Jahres - Vincent Malsy und Lucy Korb - schilderte in einem gekonnten Vortrag als Opa und Oma das Leben aus seiner Sicht - mit allen Gebrechen und der Sehnsucht danach, wie es früher war. Den Abschluss des ersten Teils gestaltete der Männerchor unter der Leitung von Regina Wahl. Nach der Pause betraten Natascha Ditzinger und Kira Baacke in den Trikots von Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach die Bühne. Die Jugendlichen zogen in abgeklärter Manier über die Spielerfrauen der Bundesliga her, blickten aber auch auf die beiden rivalisierenden Vereine aus dem Rhein-Main-Gebiet. Natascha Ditzinger: „Mir ist ein richtiges Stadion lieber - besser als eine Hundehütte in Bieber!“

Sodann brachte der gemischte A-cappella-Chor (Leitung: Regina Wahl) seine Huldigung auf Kinderprinzenpaar und Fastnacht dar. Alwin Köhler als Masseur berichtete von seinen Erfahrungen mit dicken und dünnen Patienten, die unter seinen Händen leiden durften. Bei der Fastnachtssause darf auch „The L.U.G.“ (die Liederfreund-Unterhaltungs-Gruppe) nicht mehr fehlen. Leiterin und Moderatorin ist Julia Horn. Wenn eine Liederfreundlerin mit dem Vorsitzenden der Harmonie Froschhausen verheiratet ist, dann ist das in jedem Fall einen Vortrag wert. Nach den Hochzeitsvorbereitungen vom vergangenen Jahr berichtete Daniela Göbel, geborene Hufnagel, diesmal vom Ehealltag mit Rüdiger – und kündigte eine Fortsetzung im Hinblick auf den erwarteten Nachwuchs an.

Archivbilder

Sitzung der Harmonie Froschhausen 2015

Die „Party Dancers“ zogen alle Register tänzerischen Könnens. Prinzessinnenvater Michael Grimm, Patrick Bodensohn und Matthias Grimm zeigten zu den Klängen von „Blues Brothers“ akrobatische Figuren. Bevor sich alle Akteure zum großen Finale auf der Bühne versammelten, überreichte das Kinderprinzenpaar noch Orden an die Sitzungspräsidentin, die Vereinsvorsitzenden Jenny Bodensohn und Daniel Köhler sowie die verantwortlichen Helfer der Liederfreund-Fastnacht.  (Bo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare