Stress hat sich gelohnt

Halligalli-Kostümball mit Gütesiegel

+
Zu ausgesprochen günstigen Preisen werden die meist sehr jungen Besucher an den Theken bedient: Wasser für einen Euro oder Cola für 1,50 Euro ist taschengeldfreundlich.

Urberach - Fastnacht ohne Halligalli-Ball wäre wie Orwisch ohne Rosenmontagszug oder ohne Dalles oder ohne Äppler: Das Lieblingskind der offenen Arbeit der katholischen Gallusgemeinde war wieder ein voller Erfolg.

Das liegt nicht nur daran, dass es keine echte Alternative dazu im Ort gibt. Es ist einfach die fast schon perfekte Organisation durch das Team um Marcel Kugler und Patrick Zeise, der aber diesmal am Partytag durch Prüfungsstress verhindert war.
In Zahlen sieht das so aus: ein halbes Jahr Vorbereitung; 25 Tonnen (!) Veranstaltungstechnik in vier Lastwagen, um die nüchterne Halle Urberach zur Partyzone zu machen – allein ein ganzer Laster voll eigener Technik der offenen Arbeit und mehr. 100 ehrenamtliche Helfer mit all jenen gerechnet, die sich im Schichtdienst auch während der Veranstaltung um das Wohl von Gästen und auch Nachbarn kümmern, dazu kommen alle Aufbau- und Abbauhelfer. „Diesmal hatten wir Glück: Es gab tatsächlich keine Probleme mit Meldungen für die Dienste“, freut sich Marcel Kugler. Rund 18 Stunden Aufbau ab Freitag und am Ende (nach gut zwei Tagen fast ohne Schlaf) sechs Stunden Abbau, da die Halle bis 10 Uhr am Rosenmontag leer sein musste.

Das Fazit: gut 1450 glückliche Besucher, die mit dem strengen Einlasssystem und dank der Qualifizierung als jugendgeeignete Veranstaltung keine Probleme hatten und unbesorgt feiern konnten. Dafür sorgten etwa 20 Sicherheitsleute von der Freiwilligen Feuerwehr über den Rettungsdienst bis hin zum Sicherheitsdienst – nur so wird Rödermarks größte Veranstaltung möglich und gut zu handhaben.

HalliGalli Urberach in Bildern

Das Gütesiegel der Stadt für Veranstaltungen zu bekommen, bei denen der Jugendschutz in besonderem Maß eingehalten wird, war kein Problem: Die meisten Auflagen wie Eingangskontrollen, Bändchensystem und günstigstes alkoholfreies Getränk sind längst inbegriffen. Das etwa zehnköpfige Orgateam der offenen Arbeit sorgt zur Beruhigung besorgter Eltern für einen Maskenball ab 16 Jahren mit Gütesiegel.

Halligalli war wieder ein rundes und buntes Vergnügen. Dafür sorgten neben DJ Sommer wieder die „Lieblingsband“ aus Rodgau und „Spirit of Music“ mit Drums & Bugles und ungeheuer viel Power, als Höhepunkt frenetisch gefeiert von den verkleideten Narren an der Absperrung vor der Bühne. (chz)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare