Vom 3. bis zum 9. Februar

Innenstadt für traditionellen „Hexenrummel“ gesperrt

+
Archivbild

Seligenstadt - Zum traditionellen „Hexenrummel“ sperrt die Seligenstädter Stadtverwaltung am Mittwoch, 3. Februar, ab 18.30 Uhr die Zufahrt zur Innenstadt.

Nach Angaben von Erster Stadträtin Claudia Bicherl erfolgt die Vollsperrung bereits an der Aschaffenburger Straße/Ecke Zellhäuser Straße (evangelische Kirche), eine weitere Sperrung ist für die Straße „Am Riegelsbach“, an der Großen Maingasse/Ecke Freihofplatz, an der Palatiumstraße/Ecke Aschaffenburger Straße, an der Frankfurter Straße/Zufahrt Marktplatz sowie an der Wolfstraße/Zufahrt Marktplatz vorgesehen. Um den Bewohnern der Altstadt die Zufahrt zu ihren Grundstücken zu gewährleisten, ist die Gerbergasse zwischen dem Hexenrummel am 3. Februar und Fastnachtsdienstag, 9. Februar, beidseitig befahrbar.

Bunter Hexenrummel in Seligenstadt

mho

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare