Gemeinde bedauert Absage

Auch das Helau für die Senioren ist in Münster nun passé

Münster - „Die Gemeinde ist überrascht von der Absage der Fastnachtssitzung der Freien Sportvereinigung (FSV) am 9. Februar in der Kulturhalle und bedauert die Entscheidung sehr“, heißt es in einer Pressemitteilung, die uns gestern Mittag erreichte.

Im konkreten Fall habe es „Probleme bei Absprachen“ gegeben. Die neuen Pächter des Restaurants Kulturhalle hätten erst vor wenigen Wochen den Betrieb aufgenommen. Die Situation sei also für die Pächter wie für die Nutzer der Kulturhalle neu und müsse sich erst einspielen. Wie gestern berichtet, sagte die Freie Sportvereinigung ihre Fastnachtssitzung ersatzlos ab, weil sie die Logistik von Küche und Kühlraum der Gaststätte dieses Jahr nicht hätte nutzen dürfen.

Bürgermeister Gerald Frank bedauert die Abstimmungsschwierigkeiten im vorliegenden Fall und versichert, dass es den Vereinen natürlich auch weiterhin möglich ist, die Küche und die Kühlmöglichkeiten im Restaurant Kulturhalle Münster bei ihren Veranstaltungen zu nutzen. „Die Vereine können sich darauf verlassen, dass ihnen die Küche im Bedarfsfall wie bisher auch zur Verfügung steht“, betont Frank.

Der Pachtvertrag sei so abgeschlossen, dass die Interessen der Vereine gewahrt blieben, gleichzeitig aber auch der Betrieb des Restaurants bestmöglich stattfinden könne. Grundlage für den Vertragsabschluss seien die Fragebögen, die von den Vereinen ausgefüllt wurden und in denen sie ihre Wünsche formuliert haben. Frank: „All das hat weiterhin Bestand. Mit dem neuen Betreiber der Gaststätte kann die wichtige Institution Restaurant in der Kulturhalle weitergeführt werden und dient damit allen Münsterern.“

Originell und sexy: Faschings-Kostüme für Frauen

Bedauerlicherweise muss in diesem Zusammenhang auch die Seniorenfastnachtssitzung der Gemeinde Münster, terminiert für Donnerstag, 8. Februar, um 15 Uhr in der Kulturhalle, ausfallen: „Da wesentliche Bestandteile der Organisation abgestimmt werden und sich aneinander anlehnen, ist eine kurzfristige Umstrukturierung der Seniorenfastnacht nun leider nicht mehr möglich.“

Die Gemeinde Münster bedauere diese Entscheidung sehr und bittet Senioren sowie Beteiligte um Verständnis. (tm)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare