Stürmische Zeiten für alle Fastnachtsfreunde

Überblick: Welche Züge stattfinden, welche nicht

+

Offenbach - Die Fastnachtsumzüge in Seligenstadt und Neu-Isenburg sind am Montag wegen des angekündigten Sturms vorzeitig abgesagt worden. Auch am Dienstag sehen sich einzelne Veranstalter dazu gezwungen, ihre Umzüge ausfallen zu lassen. Ein Überblick.

Stürmische Zeiten für alle Fastnachtsfreunde: Nachdem die für Montag in unserer Region geplanten großen Umzüge in Seligenstadt und Neu-Isenburg ausgefallen sind, gibt es auch für Dienstag etliche Absagen. Ein Überblick:

Montag

  • Umzug in Seligenstadt: Absage
  • Umzug in Urberach: Findet statt
  • Umzug in Neu-Isenburg: Absage
  • Mühlheimer Umzug: Findet statt

Dienstag

  • Umzug in Heusenstamm: Findet statt
  • Umzug in Sprendlingen: Findet statt
  • Dieburger Umzug: Absage
  • Kinderumzug in Offenbach-Waldhof: Absage
  • Jügesheimer Umzug: Absage
  • Umzug in Zellhausen: Absage
  • Umzug in Offenbach-Bürgel: Absage
  • Babenhäuser Umzug: Absage
  • Umzug in Lämmerspiel: Absage

Da die Wetterlage sich jederzeit ändern kann, warten viele Veranstalter noch ab. Die Liste der abgesagten Umzüge kann sich also jederzeit verändern. Wir aktualisieren diesen Artikel, falls es weitere Ausfälle gibt.   

Alles zur Fastnacht in der Region lesen Sie auf der Themenseite

Des Weiteren sagten die Veranstalter in Frankfurt-Heddernheim den Umzug „Klaa Paris“ ab. Der traditionsreiche Umzug macht sich normalerweise am Fastnachtsdienstag um 14.31 Uhr auf den Weg durch den Stadtteil Heddernheim. Die Veranstalter erwarteten rund 100.000 Zuschauer.

Bilder: Kinderumzug in Seligenstadt

dani

Kommentare