Streamerin spricht Klartext

Alinity: Statement gegen Amouranth und Indiefoxx – Twitter-Post sorgt für Klarheit

Im Vordergrund ist ein Handy mit dem Twitch-logo auf lilanem Hintergrund zu sehen, während hinter dem Handy unscharf der Twitch-Schriftzug zu erkennen ist.
+
Alinity: Statement gegen Amouranth und Indiefoxx – Twitter-Post sorgt für Klarheit

Seit Jahren ist Alinity eine der bekanntesten Streamerinnen auf Twitch. Nun äußert sie sich zu der aktuellen Hot Tub-Thematik kritisch in einem Post über Twitter.

Toronto, Kanada – Die beliebte Streamerin* Alinity äußert sich zur aktuellen Thematik rund um ASMR und Hot Tub-Streams. Der Twitch*-Star erklärt, warum sie starke Befürchtungen an der Zukunft der Plattform hat. Denn Natalia Mogollon, wie sie bürgerlich heißt, hat die Vermutung, dass sexuelle Inhalte auf Twitch in absehbarer Zeit nicht aufhören werden. Immer wieder werden Amouranth und Indiefoxx wegen ihrer umstrittenen ASMR-Streams gesperrt, doch kommen trotzdem immer wieder mit kontroversen Inhalten zurück. Nun setzt Streamerin Alinity über Twitter ein klares Statement und gibt preis, was sie von der Thematik hält.

Bei ingame.de* kann man nachlesen, was Twitch-Streamerin Alinity zu den derzeitigen Problemen rund um Hot Tub-Streams* zu sagen hat. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare