Warten auf den DLC-Mann

Cyberpunk 2077: Zusatzinhalte werden für Updates verschoben

cyberpunk-2077-cyberware-ripperdocs-mods
+
Cyberpunk 2077: Zusatzinhalte werden für Updates verschoben 

Um Cyberpunk 2077 auf Konsolen besser spielbar zu machen, veröffentlicht CD Projekt RED bald neue Updates. Dadurch verschieben sich aber als DLC geplante Inhalte.

Warschau, Polen – Die Mitarbeiter von CD Projekt RED dürften in in der Zeit zwischen den Jahren wahrscheinlich kaum eine Minute ruhigen Schlaf bekommen haben. Seit dem Release von Cyberpunk 2077* haben enttäuschte und verärgerte Fans dem Entwicklerstudio keine Ruhe gelassen, im Dauerlauf neue Fehler und Bugs zu finden. In einem Versuch der Schadensbegrenzung hat Marcin Iwiński sich in einem Video öffentlich für das schlechte Management entschuldigt. Auch erklärt der Mitgründer des Studios, dass Updates mit Verbesserungen auf dem Weg sind. Das geht aber auf Kosten von angekündigten DLC, die jetzt verschoben werden (Alle Cyberpunk 2077 News*).

Wie CD Projekt RED bereits angekündigt hatte, sollen noch im Januar und Februar weitere größere Updates kommen, um Cyberpunk 2077 besonders auf den Konsolen besser spielbar zu machen. In einem Blogpost von CD Projekt RED wird dazu eine Roadmap gezeigt, in der auch von kostenlosen DLC und dem Next-Gen-Upgrade die Rede ist. Ursprünglich sollten die DLC schon Anfang des Jahres erscheinen, werden jetzt aber offenbar zugunsten der Patches verschoben. Die Roadmap verspricht weiterhin den Release der Zusatzinhalte im Jahr 2021, im ersten Quartal wird dieser aber mit Sicherheit nicht mehr stattfinden.

Bei ingame.de* wird genauer berichtet, welche Pläne CD Projekt RED für die DLC von Cyberpunk 2077 hat* und wann diese erscheinen sollten. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare