Ordentliches Facelifting

Demon‘s Souls: Charaktereditor und Fotomodus zum PS5-Remake vorgestellt

demon-souls-ps5-next-gen-feature.
+
Demon‘s Souls: PS5 am Limit – Ein Next-Gen Feature fehlt zum Release

Bluepoint Games baut Demon‘s Souls für das PS5-Remake von Grund neu auf. Auch der Charaktereditor wurde überarbeitet und ein neuer Fotomodus kommt ins Spiel.

Austin, Texas – Die PS5* hat zum Release ein beachtliches Line-Up aus Launchtiteln im Gepäck, von denen nicht wenige exklusiv für die Sony-Konsole rauskommen. Für viele Fans ist das große Highlight darunter mit Sicherheit das Remake von Demon‘s Souls, dem Klassiker aus dem Hause From Software von 2009. Die Verantwortung für das Remake hat Bluepoint Games aus Austin und jetzt hat Sony* endlich neue Inhalte zum Charaktereditor und Fotomodus vom Action-Rollenspiel veröffentlicht. Fans der Soulsborne-Spiele verfallen deswegen jetzt in helle Freude.

Die neuen Informationen und Bilder zu Demon‘s Souls kommen direkt aus einem Eintrag in den PlayStation Blog von Gavin Moore. In dem Artikel heißt es, der neue Charaktereditor auf der PS5 bringe insgesamt 16 Millionen Kombinationsmöglichkeiten, wobei darauf geachtet worden sei, dass die originalen Auswahlmöglichkeiten von der PS3 übernommen und um eine Menge neuer Features erweitert würden. Rein grafisch ist der Sprung von der PS3 auf das Remake aber schon fast unverschämt und sorgt für ordentlich feuchte Augen.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, wie der Charaktereditor und der Fotomodus für Demon‘s Souls überarbeitet wurden* und wie die Features sich auf das Remake auswirken.*ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare