Auf ein Neues

FIFA 21: EA-Urteil zu Crossplay – PS5- und Xbox Series X-Fans enttäuscht

BVB FIFA 21 Erling Haaland PSG
+
Keine Sorge, der BVB ist weiterhin in FIFA 21 vertreten. Ein Traditionsklub jedoch nicht.

Im Oktober 2020 soll FIFA 21 auf den Markt kommen. Viele Fans warten auf ein Crossplay-Feature – nun äußert sich Entwickler EA Sports dazu.

Vancouver, Kanada – Das Entwicklerstudio EA Sports* möchte im Oktober 2020 nach FIFA 20* die Fußballsimulation fortsetzen. Schon seit einiger Zeit taucht die Crossplay-Funktion immer mehr in Multiplayer-Games auf und wird für viele Spieler zur Selbstverständlichkeit. In Spielen wie Call of Duty WarzoneFortnite, und Rocket League wurde das System bereits perfektioniert, so kann man teilweise auch mit Smartphone-Usern spielen. Nachdem die Entwickler von FIFA 21* nur häppchenweise neue Information bezüglich des neuen Games veröffentlicht hatten, setzt EA nun ein Statement über Twitter.

Erst vor Kurzem gab EA mit einem Twitter-Post bekannt, ob es Crossplay in FIFA 21, wo der Release bereits vor Wochen geleaked wurde, geben wird. Denn in vielen aktuellen Games ist Crossplay zwischen den beiden Konsolen Xbox von Microsoft* und PlayStation von Sony* inzwischen ein Standard geworden. Bezüglich dieser Thematik antwortet der Entwickler-Support auf die Frage eines Fans: „Ihr werdet nicht mit verschiedenen Konsolengenerationen spielen können, es wird auch kein Crossplay in FIFA 21 geben“.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, ob man im neuen FIFA 21 Crossplay erlaubt ist und was es mit einem Mini-Crossplay auf sich hat* . ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare