Blöd gelaufen

Halo Infinite: Release-Krach wegen TV-Serie – 343 Industries in der Kritik

halo infinite release verschiebung tv-serie 343 industries outsourcing microsoft xbox series x master chief
+
Halo Infinite: Release-Katastrophe offenbar auf TV-Serie zurückzuführen

Die Verschiebung des Ex-Release-Titels Halo Infinite für die Xbox Series X von Microsoft scheint auf massives Outsourcing von 343 Industries und die Halo TV-Serie zurückzuführen sein.

Redmond, Washington – Ein Spartan verliert in der Schlacht nicht sein Leben, er wird als „Missing in Action“ eingestuft. Ganz ähnlich ergeht es gerade Halo Infinite. Eigentlich als Release-Zugpferd der Xbox Series X* geplant, verschob Microsoft* den Fan-Liebling nach 2021. Hinter den Kulissen von Entwickler 343 Industries soll es dabei nicht ganz so rosig aussehen, wie jetzt eine Reportage von Thurrott nahelegt – massives Outsourcing und eine Fokusverschiebung auf die Halo TV-Serie soll die Verschiebung zu verschulden haben.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter Microsofts Gründen für die Halo Infinite Release-Verschiebung*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare