Die Dementoren sind da

Hogwarts Legacy: Dunkle Vergangenheit – leitender Designer steht in Kritik

Ein Zauberer steht auf einem Felsen und vor ihm liegt Hogwarts.
+
Hogwarts Legacy: Dunkle Vergangenheit – leitender Designer steht in Kritik

Troy Leavitt, leitender Designer des Harry-Potter-Spiels Hogwarts Legacy, wird scheinbar von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt und muss Kritik einstecken.

Burbank, Kalifornien Hogwarts Legacy ist wohl das am meisten gehypte Spiel der letzten Jahre – zumindest wenn man von eisernen Harry-Potter-Fans ausgeht. Wie der Trailer* schon zeigt, wird die Spieler eine magische, offene Welt rund um Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei erwarten. Doch nun zieht sich ein dunkler Schleier über die zauberhafte Welt von Hogwarts Legacy. Der leitende Designer des Spiels scheint eine dunkle Vergangenheit als YouTuber mit fraglichen Videos zu haben. Diese holt ihn jetzt ein und sorgt für ein komisches Gefühl bei Harry-Potter-Fans. (Mehr Harry Potter News*)

Hogwarts Legacy war eine der Überraschungen des Livestreams von PlayStation, in welchem Sony die PS5* und kommende Spiele für die Next-Gen-Konsole enthüllte. Sicherlich hatten viele Fans seit langem darauf gehofft, dass Warner Bros. und Portkey Games an einem neuen Harry-Potter-Spiel arbeiten würden. Erst im Sommer 2020 musste sich das Entwicklerstudio mit negativer Presse auseinandersetzen, als die Autorin der Harry-Potter-Bücher homophobe Äußerungen anstellte. Nun steht der Release des Spiels in einigen Monaten bevor, und schon muss sich das Studio mit neuen Negativ-Schlagzeilen auseinandersetzen. Dieses Mal könnte es aber schwieriger werden, die schlechte Presse zu mildern.

Auf ingame.de* erfahren Sie Näheres zur dunklen Vergangenheit des leitenden Designers von Hogwarts Legacy*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare