Olakala-Skandal!

Inscope21: Sind die Olakala-Designs geklaut? Twitch-Streamer hart getroffen

sonnenbrille olakala inscope21 twitch streamer
+
Inscope21: Sind die Olakala-Designs geklaut? Twitch-Streamer hart getroffen

inscope21 brachte im November 2020 seine eigene Sonnenbrille auf den Markt. Das Design des Olakala-Produkts scheint geklaut zu sein – ein Skandal bricht aus.

Stuttgart, Deutschland – Zusammen mit Tim Gabel führt YouTuber und Streamer* inscope21 die sehr erfolgreiche Modemarke „Olakala“. Trotz bereits mehrfacher Releases sind die Produkte des Online-Shops stetig ausverkauft und erleben dadurch einen krassen Hype. Doch nun scheint der YouTube-Kanal „offen un‘ ehrlich“ ein krasses Geheimnis aufgedeckt zu haben. Das Design der neuen Sonnenbrille „11th D Glasses Purple“, welches zusammen mit „Retro Schatten“ entworfen wurde, scheint von einem amerikanischen Designer geklaut worden zu sein (Alle Streaming News*).

Seit dem Jahr 2018 vertreibt der Deutsche Streamer inscope21 zusammen mit Geschäftspartner Tim Gabel seine eigene Modemarke „Olakala“ aus Stuttgart. Diese erlebt dank innovativen Designs der beiden YouTuber einen langanhaltenden Hype, so sind die Produkte im Shop fast dauerhaft ausverkauft. Auch die Sonnenbrille „11th D Glasses Purple“, welche aus der neusten Kollektion stammt, ist mit einem Preis von 74.95 Euro, restlos ausverkauft. Derzeit kann man die Brille nur auf der Vertriebsplattform Ebay für ca. 140 Euro kaufen.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum die Olakala-Sonnenbrille von Twitch-Streamer inscope21* höchstwahrscheinlich geklaut ist und wie der Twitch-Streamer reagiert. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare