Großes Opening steht an!

MontanaBlack: Twitch-Streamer gibt tausende Euro für Pokémon-Karten aus

Twitch-Streamer MontanaBlack sprach in seinem Livestream Klartext.
+
Twitch-Streamer MontanaBlack sprach in seinem Livestream Klartext.

In einem Statement auf YouTube machte MontanaBlack bereits klar immer dem Hype hinterherzulaufen. Nun zahlt der Streamer tausende Euro für ein Pokémon-Display.

Buxtehude, Deutschland – Auf Twitch* gibt es zurzeit einen krassen Hype wegen alter Pokémon-Karten. Auch der größte deutsche Streamer* MontanaBlack* hat das erkannt und möchte nun vom Hype profitieren. Nach seinem ersten Livestream, in dem er Packs auf Twitch öffnete, erntete der 32-Jährige große Kritik. Trotzdem möchte Marcel Eris nun weitermachen und gibt mehrere tausend Euro für ein weiteres Pokémon-Display aus.

Trymacs feierte einen unfassbaren finanziellen Erfolg dank Pokémon-Openings auf Twitch. Nun zieht auch MontanaBlack nach und startet seinen ersten Livestream, in dem er Pokémon-Sets öffnet. Im ersten Opening hat das gesamte Display rund 300 Euro gekostet. Zuerst wolle er nicht viel Geld für die Karten ausgeben, da sich Marcel Eris noch nicht stark mit der Thematik auseinandergesetzt hat. Doch nach dem Opening gab es viel Kritik aus der Fangemeinschaft des Streamers aus Buxtehude. Viele Zuschauer haben MontanaBlack vorgeworfen, dass er nur dem Pokémon-Hype hinterherlaufen würde.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum Twitch-Streamer MontanaBlack wegen des Pokémon-Hypes* von seiner Community scharf kritisiert wird. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare