Für immer gesperrt?

NoHandGaming: Twitch-Streamer erhält Perma-Ban – Warnt seine Streaming-Kollegen

nohandgaming twitch logo verbot
+
NoHandGaming wurde auf Twitch gebannt.

Der deutsche Streamer „NoHandGaming“ wurde offenbar permanent von Twitch gebannt. Auf Twitter spricht er eine Warnung an seine Twitch-Kollegen aus.

Berlin – Der deutsche Streamer Ben „NoHandGaming“ Paul wurden auf Twitch* gebannt. Der Streamer*, der vor allem durch FIFA 21* bekannt ist, erhielt offenbar einen Perma-Ban und darf wohl nicht mehr auf Twitch streamen. Direkt nach seinem Ban meldet sich NoHandGaming auf Twitter und warnt seine Streamer-Kollegen, dass sie nicht denselben Fehler begehen wie er. Sein Ban hätte nämlich schon vor Monaten verhindert werden können.

NoHandGaming meldet sich auf Twitter und verkündet, dass Twitch ihn dauerhaft gebannt hat. Als Grund gab die Streaming-Plattform eine Verletzung gegen die DMCA-Richtlinien an. Das bedeutet, der Streamer hatte in seinen Streams oder Clips Musik laufen, die kopiergeschützt ist. Seit einigen Monaten ist das auf Twitch verboten und die Plattform bestraft das mit kurzzeitigen Bans, die sich bei einer Wiederholung in Perma-Bans umändern können.

Auf ingame.de erfahren Sie weitere Hintergründe zum Ban von NoHandGaming auf Twitch* und die Warnung an die Kollegen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare