Dumm gelaufen

Pokémon: Streamer-Idee geht nach hinten los – teures Glurak zerstört

Streamer Daithi De Nogla knickt vor laufender Kamera eine seltene Glurak-Pokémon-Karte.
+
Pokémon: Streamer-Idee geht nach hinten los – teures Glurak zerstört

Eine neue Idee des irischen Streamers Daithi De Nogla zu Pokémon-Sammelkarten ging nach hinten los. Während eines Live-Streams zerstörte er ein teures Glurak.

Limerick, Irland – Pokémon-Sammelkarten sind derzeit der letzte Schrei. Alle wollen sie haben, jedoch sind sie schnell vergriffen. Streamer* auf Twitch* und YouTube haben es sich, zur Freude ihrer Fans, zur Aufgabe gemacht, neue Sammelkarten-Packs und seltene Booster-Packs zu kaufen und während ihres Live-Streams zu öffnen. Der Streamer Daithi De Nogla hatte jedoch nun eine neue Idee, wie er seine Fans mit Pokémon-Karten unterhalten könnte und beging dabei einen großen Fehler. (Mehr Pokémon News*)

Pokémon-Booster-Packs beinhalten zehn verschiedene Karten – darunter häufige, weniger häufige und seltene Pokémon-Karten. Dabei kann der Wert von seltenen, gut erhaltenen Pokémon-Karten mit der Zeit extrem in die Höhe schnellen. Die teuerste Pokémon-Karte der Welt beispielsweise ist heute 300.000 Euro wert. Der neueste Trend scheint nun darin zu bestehen, ungeöffnete Booster-Packs vor laufender Kamera zu knicken. Genau das hat der irische Streamer nun mit bösen Folgen getan.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter der Idee des Streamers und der zerstörten Glurak-Pokémon-Karte*. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare