Doch zu klein?

PS5: Designer im Interview – So gigantisch sollte die Konsole ursprünglich sein

Das neue Flaggschiff: Sonys neue Playstation 5, hier in der Version mit Blu-ray-Laufwerk, kommt am 19. November in Deutschland auf den Markt. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
+
Das neue Flaggschiff: Sonys neue Playstation 5, hier in der Version mit Blu-ray-Laufwerk, kommt am 19. November in Deutschland auf den Markt. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn

Die neue PS5 wird im Vergleich zu Konsolen der Konkurrenz riesig werden. Ursprünglich plante der Designer von Sony eine noch größere Version der PlayStation.

Tokio, Japan – Der Release der neuen PS5* von Sony* steht in Europa kurz bevor. Am 19. November 2020 wird es so weit sein und PlayStation-Fans dürfen die Läden stürmen, um eine Konsole zu erhalten. Viele Fans wissen bereits, dass die neue Sony-Konsole, im Vergleich zur Xbox Series X*, ausfallen wird. Nun wurde bekannt, dass der Designer der PS5 die Konsole ursprünglich noch größer geplant hat.

Die neue PS5-Konsole wird mit einer Breite von 39cm und einer Tiefe von 26cm übermäßig groß ausfallen. Die Größe ist vor allem dem internen Kühlsystem der Sony-Konsole geschuldet. Der Anspruch des Herstellers aus Tokio war es die PS5 so leise wie möglich zu machen und so die Geräuschkulisse der PS4 weitgehend zu vermeiden.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, was der Sony-Designer Morisawa vom Design der PS5* hält und warum die Konsole ursprünglich noch größer werden sollte. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare