Das sind Sardellen!

PS5: Japanisches Geschäft bietet Konsolen an – Verkauf wird unter Chaos abgebrochen

PS5 schwarz Edition PS2 Look 30. Geburtstag PlayStation Sony
+
PS5: Japanisches Geschäft bietet Konsolen an – Verkauf wird unter Chaos abgebrochen

Ein Elektrofachmarkt in Tokio hatte am 30. Januar 300 PS5 zum Verkauf anbieten wollen. Unter riesigem Ansturm musste die Verkaufsaktion aber abgebrochen werden.

Tokio, Japan – Das Land der aufgehenden Sonne ist ja eigentlich für Manieren und Höflichkeit bekannt. Der Launch einer Konsole in Japan läuft für gewöhnlich mit einer riesigen Nachfrage, aber geordneten Warteschlangen vor den Elektronikläden ab. Nicht so bei der PS5*. Bisher wurde die Konsole ausschließlich online zur Bestellung angeboten, wegen Corona auch aus gutem Grund. In Tokio hat ein einzelner Händler am 30. Januar direkt vor Ort neue Vorräte der Sony*-Konsole zum Verkauf gehabt. Der freudige Anlass wurde für Fans und Personal schnell zum völligen Chaos.

Der Wahnsinn um die PS5 passierte in Akihabara, einem Stadtteil von Tokio der besonders für Gaming, Technik und Popkultur bekannt ist. In dem Viertel findet sich auch der Yodobashi Camera Multimedia-Markt, der als einer der größten Elektrofachmärkte in Japan gilt. Eben dieser Markt hatte ein neues Kontingent aus 300 PS5-Konsolen erhalten und diese zum Verkauf anbieten wollen. Das Prinzip war ganz einfach, wer als erstes da war, sollte als erstes eine nummerierte Marke zum Abholen einer Konsole bekommen.

Bei ingame.de* erfahren Sie Genaueres zur chaotischen Verkaufsaktion der PS5 in Tokio* und wie diese durch die Polizei aufgebrochen wurde. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare