Fans macht euch gefassd

PS5: Sony verkündet – Es wird keine SSD-Erweiterungen zum Launch geben

PS5-Sony-enttauescht-Fans
+
PS5: Sony verkündet – Es wird keine SSD-Erweiterungen zum Launch geben

Der Release der PS5 steht uns kurz bevor. Nun bestätigte Sony, dass es keine SSD-Erweiterungen zum Launch geben wird. Fans sind enttäuscht.

Tokio, Japan – Kurz vorm Launch der PS5*, am 12. November in USA und Japan und eine Woche später am 19. November in Deutschland verkündet Sony* nun den Fans die erwartete Nachricht. Zum Launch wird es keine SSD-Erweiterung für die PS5 geben. Ob dies große Auswirkungen für die Fans hat, liegt stark an deren Kaufverhalten, sowie Konsumverhalten ab. Laufen Fans tatsächlich in die Gefahr eines vollen Speichers? Hier erfahrt ihr, wie und wann Sony plant die SSD-Erweiterung einzuführen.

Auch der Lead Architect von Sony Mark Cerny bestätigte bereits im März, dass keine SSD-Erweiterung zum Launch kommen wird. Laut ihm solle man warten bis Sony die kompatiblen SSD-Erweiterungen M.2 SSDs benennt. So sind nicht alle von ihnen kompatibel mit der PS5. Sony wird in Zukunft genauere Details und mutmaßlich auch eine Liste mit kompatiblen SSD-Erweiterungen für die PS5 veröffentlichen. Bis dahin bitte Cerny darum sich noch ein wenig zu gedulden. Die SSD-Erweiterungen sollen kurz nach dem Launch der PS5 kommen.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, dass die PS5 keine SSD-Erweiterung zum Launch* anbietet. Damit enttäuschte Sony zahlreiche Fans. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare