Muss man sich Sorgen machen?

PS5: Fans klagen über Probleme mit dem DualSense – Adaptive Trigger kaputt

PS5: Fans klagen über Probleme mit dem DualSense – Adaptive Trigger kaputt
+
PS5: Fans klagen über Probleme mit dem DualSense – Adaptive Trigger kaputt

Mehrere Fans klagen über Probleme mit ihren PS5-Controller. Die adaptiven Trigger scheinen bei Einigen den Geist aufgegeben haben. So kann euch Sony helfen.

Tokio, Japan – Die PS5* ist nun schon über einen Monat „alt“. Mit der neuesten Konsolengeneration wagte Sony* den Sprung ins Unbekannte. Ausgestattet mit den feinsten Technik, einem hochmodernen Look und dem DualSense-Controller, war die PS5 schon jetzt für Sony und den Fans ein voller Erfolg. Die Konsole war dermaßen beliebt, dass sie bis zum jetzigen Zeitpunkt immer noch vergriffen ist und Fans, die bisher leer ausgegangen sehnsüchtig auf Nachschub warten. Als großer Hit stellte sich außerdem der Controller der PS5 heraus. Nun scheinen allerdings die ersten Probleme mit diesem aufzutreten (Alle PS5 News*).

Die Trigger sind hinter den Schultertasten, auch bekannt als R2 und L2 versteckt und genau diese scheinen nun bei einigen Fans zu streiken. Die Fehlfunktionen des PS5-Controllers sollen sogar zu einem Komplettausfall führen können. Doch über welche Probleme reden wir genau? In einem Reddit-Thread berichtete ein Fan von dem Ausfall der adaptiven Trigger nach circa 50 Spielstunden. So hat bei ihm die R2-Taste jeglichen Widerstand verloren, nachdem er noch ein letztes Mal schnappte und daraufhin locker geworden ist. Kann der DualSense also einer längeren Belastung nicht standhalten?

Bei ingame.de* kann man nachlesen, dass es einen Controller-Schock bei der PS5* gibt. Den Adaptiven Triggern droht ein Komplettausfall.*ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare