Mega-Beef auf Twitter

Unge: Streamer-Streit mit iBlali eskaliert – YouTuber gibt Statement ab

Unge: Streamer-Streit mit iBlali eskaliert – YouTuber gibt Statement ab
+
Unge: Streamer-Streit mit iBlali eskaliert – YouTuber gibt Statement ab

Vor Monaten kündigte iBlali an, im Jahr 2021 nach Madeira zu ziehen. Mitten in der Pandemie reist der YouTuber auf die Insel – Unge gefällt das gar nicht.

Madeira, Portugal – Trotz der Corona-Pandemie ist YouTuber iBlali nach Madeira gereist, um sich auf der portugiesischen Insel einige Wohnungen anzuschauen. Wegen eines provokanten Tweets von iBlali entstand auf Twitter eine unfassbare Hate-Welle – der YouTuber erntet zahlreich Kritik. Auch Streamer* Unge* mischte sich, nachdem die Diskussion heißer wurde mit unter die kritischen Stimmen. Der vegane Streamer verurteilt das Verhalten seines YouTube-Kollegen deutlich und zettelt nun einen öffentlichen Beef mit iBlali an.

Anfang Februar 2021 sorgte ein Post von iBlali für Aufruhr auf Twitter. Der YouTuber postete während der schlimmen Corona-Pandemie den Tweet: „Für Wohnungsbesichtigungen konnte ich nicht nach Madeira fliegen, also bin ich trotzdem nach Madeira geflogen“. Zu diesem Post fügte der YouTuber noch ein Bild von sich selbst hinzu, in dem man ihn mit einem triumphierendem Gesichtsausdruck sehen konnte.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, worum es beim großen Twitter-Beef zwischen Streamer Unge und YouTuber iBlali* tatsächlich geht. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare