Riot fasst harte Entscheidung

Valorant: E-Sportler gesperrt – Freundin erhebt schwere Vorwürfe

Esportler Sinatra und Ex-Freundin
+
Valorant: E-Sportler gesperrt – Freundin erhebt schwere Vorwürfe

Seit mehreren Monaten laufen gegen den Profi-Gamer Sinatraa Ermittlungen wegen möglicher sexueller Übergriffe. Nun wird er von Riot als E-Sportler suspendiert.

Los Angeles, USA – Seit Monaten laufen bereits Ermittlungen gegen den Profi-Spieler Sinatraa, der seine Ex-Freundin attackiert haben soll. Da der E-Sportler bei den Untersuchungen nicht kooperieren wollte, fasst Riot Games* nun eine harte Entscheidung. Der Entwickler des Taktik-Teamshooters Valorant* suspendiert Sinatraa nun auf eine bereits festgelegte Dauer. Laut Riot soll Sinatraa keine wichtigen Beweise für die Untersuchung erbracht und "falsche Aussagen" getätigt haben.

Bei ingame.de* kann man nachlesen, warum E-Sportler Sinatraa von Riot Games suspendiert* wird. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare